Wärmeträgerflüssigkeit erfüllt drei Funktionen

 

Die Wärmeträgerflüssigkeit spielt eine zentrale Rolle beim Heizen und der Warmwassererzeugung mittels Solarthermie oder Wärmepumpen. Auch moderne Elektroheizkörper enthalten oft eine spezielle Wärmeträgerflüssigkeit. Um die an Solarkollektoren oder im Erdreich gewonnene Energie zum Speicher oder zur Wärmepumpe zu transportieren, ist ein Medium erforderlich. Theoretisch eignet sich reines Wasser bestens, da es über eine hervorragende Wärmeleitfähigkeit verfügt. Praktisch hat Wasser zwei Nachteile: Es friert bereits bei 0 Grad Celsius ein und setzt damit die Anlage mindestens außer Kraft, wenn es nicht sogar die Rohre platzen lässt. Zudem kann es zu starker Korrosion an Metallteilen kommen.

Eine spezielle Wärmeträgerflüssigkeit weist (fast) ebenso gute Eigenschaften im Bereich der Leitfähigkeit auf und verhindert das Einfrieren der Anlage sowie Schäden durch Korrosion. In der Regel handelt es sich bei der Wärmeträgerflüssigkeit um Wasser, das zu bestimmten Anteilen andere Chemikalien enthält.

 

Wärmeträgerflüssigkeit: Zusammensetzung

Die Wärmeträgerflüssigkeit in solarthermischen Anlagen besteht in der Regel aus einem Gemisch aus Wasser und einem Frostschutzmittel wie Glykol und Mitteln, die die Korrosion verhindern. Prinzipiell lässt sich das System mit reinem Wasser betreiben, allerdings ist dann das Beheizen der Leitungen im Winter nötig, um das Einfrieren zu vermeiden. Zudem fehlt der Korrosionsschutz. Im Bereich Erdwärme dient auch Salz als Frostschutzmittel, besser sind Wasser Glykol Gemische. Diese sind lebensmittelunschädlich und biologisch abbaubar. Das ist vor allem bei einer nicht gänzlich ausschließbaren Leckage des Systems keine Umweltgefahr.
Regelmäßige Kontrolle des Zustandes der Wärmeträgerflüssigkeit ist wichtig. Insbesondere gilt das für den Frostschutzgehalt und den pH-Wert der Flüssigkeit in Solarthermie Anlagen. Nach zehn bis zwölf Jahren ist ein kompletter Austausch der Flüssigkeit oft erforderlich. Vor der Befüllung mit frischer Wärmeträgerflüssigkeit empfiehlt es sich, die Rohre gründlich mit Wasser zu spülen.

 

Mehr zum Thema Solaranlagen

 

Angebot für Heizung

 

Einfach zur neuen Heizung

Mit dem Austausch Ihrer Heizung lassen sich bis zu 50% Energiekosten sparen. Jetzt kostenlos & unverbindlich Angebot anfragen.

Jetzt neue Heizung finden