So erhalten Sie Fördergelder für Ihre Heizung

2020 können Hauseigentümer und Bauherren von der erhöhten Förderung für energieeffiziente Heizungen profitieren. Der Staat beteiligt sich mit 20 % bis zu 45 % an den Kosten für den Heizungskauf, den Einbau und die Inbetriebnahme. 

Mit unserem Förderservice unterstützen wir private Eigentümer von Ein- und Zweifamilienhäusern, die Ihre Heizung energiesparend modernisieren möchten. Fördermittel-Experten wissen ganz genau wie, wann und wo Fördermittel zu beantragen sind. Sie wissen auch, welche maximale Förderung sich für eine neue Heizung im Einzelfall erzielen lässt. Deshalb bieten wir Ihnen unseren Förderservice in Kooperation mit den Fördermittel-Spezialisten der febis GmbH (“fördermittel energie beratung information service“) an. Mit jährlich über 7.000 bereits geförderten Heizungen verfügen die febis-Experten über die notwendige Erfahrung und holen die maximale Förderung für Ihr Projekt heraus.

 

Der Förderservice beinhaltet:

Prüfung des Handwerkerangebots im Hinblick auf die Fördervoraussetzungen
Prüfung der passenden Programme von Bund, Land, Kommune,
Energieversorger im Hinblick auf Verfügbarkeit und Kombinierbarkeit
Zusammenstellung und Berechnung der Bestförderung
Abnahme aller Formalitäten zur problemlosen Beantragung der staatlichen Förderung
Stellen des Online-Antrags beim BAFA oder der KFW
Nachweisführung für die Auszahlung der Förderung nach Heizungseinbau

 

Was kostet der Förderservice?

Zum Preis von nur 199,- Euro inkl. MwSt. erhalten Sie die Bestförderung für Ihre Heizungsmodernisierung.

 

Wie kommt man zum Förderservice?

Sie planen die Erneuerung Ihrer Heizung? Dann nutzen Sie unsere spezielle Checkliste für die Heizungsmodernisierung und prüfen Sie, ob die erforderlichen Voraussetzungen bereits erfüllt sind.

Jetzt Checkliste downloaden

Für Fragen vorab zu unserem Förderservice sowie zum Ausfüllen der Checkliste steht Ihnen unsere Fördermittel-Hotline montags bis freitags von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr kostenfrei zur Verfügung.

Förderservice kontaktieren

 

 

 

Förderservice: in nur 3 Schritten zur maximalen Förderung für Ihre neue Heizung

 

1. Angebot vom Förderservice anfordern

Mit einem Angebot von Ihrem Heizungsinstallateur für Ihre neue Heizung und der rasch ausgefüllten Checkliste können Sie den Förderservice bequem von zu Hause aus anfordern.

Checkliste downloaden

Pfeil
Analyse des Gebäudezustands

2. Förderantrag stellen und neue Heizung einbauen

Die Fördermittel-Experten prüfen Ihr Angebot und die geplante Maßnahme auf Förderfähigkeit. Dann recherchieren die Experten die bestmögliche Förderung. Allein zur Modernisierung der Heizung existieren rund 2.000 Förderprogramme von Bund, Ländern, Kreisen, Kommunen sowie Energieversorgern. Sie erhalten Ihren vorbereiteten Unterlagen für den Förderantrag inkl. Hinweisen und Tipps zum weiteren Vorgehen innerhalb von etwa 2 Wochen direkt nach Hause geschickt.

Achtung: Die Förderung muss vor Beginn / Beauftragung der Arbeiten des Heizungsfachbetriebs beantragt werden.

Pfeil
Nachweis anfordern

3. Nachweis beim Förderservice anfordern

Nach dem Einbau Ihrer neuen Heizung übernimmt der Förderservice für Sie die Nachweisführung, damit Ihre Förderung reibungslos ausgezahlt werden kann. Dafür schicken Sie Ihre Schlussrechnung zur neuen Heizung sowie das von Ihrem Fachhandwerker ausgestellte VdZ-Formular “Bestätigung hydraulischer Abgleich“ an unseren Förderservice.

 

 

 

Für Fragen vorab zu unserem Förderservice sowie zum Ausfüllen der Checkliste steht Ihnen unsere Fördermittel-Hotline montags bis freitags von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr kostenfrei zur Verfügung.

Förderservice kontaktieren

 

 

Vorab selbst über Fördermöglichkeiten informieren

Geld
Mit unserer kostenfreien Fördermittelauskunft können Sie mit einigen Angaben zu Ihrer geplanten Modernisierung und mit wenigen Klicks ermitteln, welche Förderprogramme für Sie geeignet sind. Praktisch: Das Ergebnis lässt sich zur besseren Übersicht herunterladen. Die verschiedenen Fördermöglichkeiten finden Sie in unserem Überblick ausführlich erklärt.
Jetzt Fördermittelauskunft starten
Martin Kutschka

Martin Kutschka, Leiter strategische Geschäftsentwicklung der febis Service GmbH beantwortet Ihnen die 9 wichtigsten Fragen zum Thema Förderung wie z.B. welche Förderprogramme gibt es? Wie finde ich die besten Förderprogramme für mein Sanierungsvorhaben? Wer hilft mir bei der Beantragung? Welche Schritte muss ich beachten, damit ich die Fördergelder erhalte?

Zum Interview

 

 

Bildquellen:

Frau | © Fotolia /iceteaimages
Was kostet Förderservice? | © Fotolia /singkham
Fördermöglichkeiten | © Fotolia /grafikplusfoto
Interview | © KfW-Bildarchiv / photothek.net