Perlite ist ein Steingranulat aus leichtem vulkanischem Gestein, das bei der Dämmstoff-Herstellung stark aufgebläht wird.


Einsatzbereiche der Dämmung mit Perlit

Perlite zur Schüttdämmung

Perlite zur Schüttdämmung.

Foto: Knauf Perlite, Dortmund

  Dämmstoff-Schüttung, beispielsweise zur Dämmung des Dachbodens oder von Zwischenräumen in Decken; Kerndämmung Fassade oder in Plattenform zur Innendämmung-

 

Materialform vom Perlit Dämmstoff

Granulat; Dämmplatten

 

Vorteile der Dämmung mit Perlit

Perlite als Dämmstoff verrottet nicht, brennt nicht und ist für Insekten unattraktiv. Der Dämmstoff Perlite hat gute Schallschutz-Eigenschaften.

 

Nachteile der Dämmung mit Perlit

  • Wärmeleitfähigkeit (0,04 - 0,07 W/m²K) liegt nur im mittleren Bereich

 

Quelle: Bosch Thermotechnik GmbH
Foto: www.viktorbauer.com