Durch die große Zahl unterschiedlicher Bauformen gehen beim Pelletofen die Preise sehr weit auseinander: Die teuersten Geräte können leicht das Achtfache der Summen für die einfachsten Pellet-Kaminofen kosten. Das liegt gar nicht so sehr an der Qualität, sondern vor allem am Einsatzbereich. Informieren Sie sich genauer bei Effizienzhaus-online!
 

Heizen mit schöner Atmosphäre und gutem Gewissen

Mehrere Stärken in kompakter Form sind der Grund, weshalb Pelletöfen und Kaminöfen in den letzten Jahren einen enormen Aufschwung erlebt haben. Als Biomasseheizung ist ein Pelletofen die preisgünstige Lösung für CO2-neutrale Heizenergie. Durch die großen Brennkammer-Fenster hat der Betreiber einen freien Blick auf die offene Flamme. Das erzeugt eine wundervolle Kaminatmosphäre ohne die Nachteile einer offenen Feuerstelle. Im Unterschied zu einfachen Scheitholz-Kaminöfen lässt sich ein Pelletofen in hohem Grad automatisch regeln und komfortabel betreiben. Daraus resultiert bei hochwertigen Geräten auch ein vergleichsweise hoher Wirkungsgrad.

 

Pelletofen Preise und Kategorien

Verschiedene mehr oder weniger komplexe Formen stehen für unterschiedliche Ansprüche und Einsatzarten. Darum ist es angebracht, für unterschiedliche Arten von Pelletöfen Preiskategorien zu definieren, die nur bedingt vergleichbar sind.

Deswegen ist bei den Anschaffungskosten für einen Pelletofen die Preisspanne extrem groß: Von den einfachsten, freistehenden Kaminöfen für unter 2.000 Euro bis zu hochwertigen und edlen Geräten, die mit knapp 10.000 Euro zu Buche schlagen können.

 

Freistehender Pelletofen: Die atmosphärische Raumheizung

Ein freistehender Pelletofen sorgt gleichzeitig für Atmosphäre und angenehme Strahlungswärme. Dabei muss der Betreiber beachten, dass die Heizwirkung in größeren Räumen nur begrenzt und im direkten Strahlungsbereich am größten ist.

  • Einsatz: Kombination aus Dekofunktion und Raumheizung
  • Wirkungsgrad: 70 bis 80 Prozent
  • Anschaffungskosten für freistehenden Pelletofen: Preise ab 1.500 Euro

 

Wasserführender Pelletofen: Effiziente Heizungsunterstützung

Mit einer integrierten Wassertasche ist ein wasserführender Pelletofen an den Heizkreislauf angeschlossen. Das ermöglicht, einen Teil der Heizenergie direkt in den Pufferspeicher zu leiten. So unterstützen die Geräte nicht nur die Heizung im ganzen Gebäude, sondern erreichen auch eine höhere Effizienz.

  • Einsatz: Heizungsunterstützung durch Anschluss an Pufferspeicher
  • Wirkungsgrad: über 80 Prozent
  • Anschaffungskosten für wasserführenden Pelletofen: Preise ab 2.500 Euro

 

Raumluftunabhängiger Pelletofen: Heizungslösung für KfW-Effizienzhaus

In Gebäuden mit Belüftungsanlagen darf die Luftversorgung eines Kaminofens nicht über den Wohnraum erfolgen. Das spielt besonders beim Niedrigenergiehaus und Passivhaus eine große Rolle. Nichtbeachtung kann sehr gefährlich sein. Gerade in solchen energieeffizienten Gebäuden eignet sich aber schon ein klein dimensionierter Kaminofen mit 4 bis 7 kW als monovalente Gebäudeheizung. Die Luftversorgung erfolgt dann raumluftunabhängig über den Schornstein, der dafür besonders ausgestattet sein muss.

  • als monovalente Heizung für Niedrigenergiehäuser geeignet
  • Wirkungsgrad: über 80 Prozent
  • Anschaffungskosten für raumluftunabhängigen Pelletofen: Preise ab 4.000 Euro

 

Welche Elemente beeinflussen bei einem Pelletofen den Preis zusätzlich?

Neben der allgemeinen Qualität der Verarbeitung und der verbauten Komponenten gibt es noch eine Reihe von Faktoren, die den Preis von Pelletöfen beeinflussen. Ein wichtiger Faktor ist die Leistung: Je größer, desto teurer wird das Gerät. Aber nicht nur deswegen lohnt es sich, die benötigte Heizleistung genau zu ermitteln. Ist der Pelletofen für den Raumluftverbund, den er beheizt, zu groß, dann wird es schnell zu heiß. Die einzige Lösung: Fenster auf. Statt Spareffekt nutzt der Betreiber damit die teuerste Art, zu heizen. Eine besonders massive Ausführung ist günstig aber ebenfalls ein Kostenfaktor. Gusseisen oder massives Stahlblech speichert mehr Wärme und gibt sie in der Folge auch über einen längeren Zeitraum wieder ab. Zum gleichen Zweck dient die Ummantelung. Ein massiver, dekorativer und hochwertiger Naturstein wie der gern eingesetzte Speckstein ist dafür die schönste Lösung. Eine Steinummantelung erhöht den Anteil von Strahlungswärme gegenüber der weniger angenehmen Konvektionswärme. Details wie eine Warmhalteplatte oder ein Kochfeld und natürlich das Design und die Auswahl dekorativer Materialien haben ebenfalls Einfluss auf den Endpreis des Gerätes, nicht aber auf die Funktion- und Heizwirkung.

Schließlich soll hinzugefügt werden, dass auch für Pelletöfen eine staatliche Förderung beantragt werden kann. Allerdings nur unter konkreten Bedingungen. Förderfähig sind nur wasserführende Pellet-Kaminöfen zur Gebäudeheizung bei der Altbausanierung.
 

Sparpotential ermitteln  

Finden Sie mit der kostenlosen Fördermittelauskunft heraus ob und in welchem Maße Ihr Pelletofen staatlich gefördert werden kann!
Jetzt Fördermittelauskunft starten

 

Quelle: Bosch Thermotechnik GmbH
Foto: Wodtke GmbH

Jetzt Sanierungsrechner starten

 

Kosten, Einsparmöglichkeiten und mögliche Fördermittel im Überblick für alle Heizungsmodernisierungen finden Sie mit dem kostenlosen Sanierungsrechner von Effizienzhaus-online.

Jetzt Sanierungsrechner starten

 

 

   
 

Informieren – Fachwissen zur Heizungssanierung

 

Biomasse- und Holzkessel im Überblick
Die Pelletheizung

 


Planen – Heizungssanierung leicht gemacht

 

Sanierungsrechner
Fördermittelauskunft


  Umsetzen – Qualifizierte Installateure finden
 

Heizungsmonteure im Expertenverzeichnis


  Gut zu wissen – Holz als Alternative
 

Die Energiepreise für 2017
Das Erneuerbare-Energien-Wärmgesetz