Eine Modernisierung der Heizungsanlage geht in ein bis drei Arbeitstagen schnell und sauber über die Bühne. Ein Tausch der alten Heizung gegen moderne Technik findet zumeist nur im Keller statt und ist im Vergleich zu beispielsweise Fassadendämmung auch kostengünstig. Vom Bund über den regionalen Energieversorger bis hin zum Hersteller der neuen Heizung – für eine Modernisierung der Heizungsanlage stehen attraktive Förderungen bereit.

 

Eine zentrale Heizungsanlage, wie beispielsweise eine Ölheizung oder Gasheizung, besteht aus dem Heizkessel mit Brenner, der Heizungsregelung, einer oder mehreren Umwälzpumpen, den Rohrleitungen und den Heizkörpern und meist aus einem Wärmespeicher. Bei einer Modernisierung der Heizung wird oft eine Solarthermie-Anlage zusätzlich installiert, damit die Versorgung mit Warmwasser in den Sommermonaten durch die Solaranlage erfolgen und die Heizung ausgeschaltet bleiben kann. Wichtig ist, dass alle Komponenten einer Heizungsanlage optimal aufeinander abgestimmt sind. Eine moderne Heizungsanlage senkt die Heizkosten und die Emissionen deutlich und erhöht den Wohnkomfort.
 

Ihr Heizungs-Angebot in 5 Schritten:

  • schnell
  • kostenlos
  • geprüft
  • gefördert
  • sicher

 

Heizungsfachmann prüft den Ist-Zustand der alten Heizung vor Ort

Am besten ist es, wenn ein erfahrener Fachmann vor Ort die Heizungsanlage analysiert und auf ihren Optimierungs- oder Modernisierungsbedarf hin überprüft. Oft reicht bei einer Modernisierung der Heizung der Tausch des alten Kessels gegen einen modernen Kessel mit Brennwerttechnik aus und die anderen Bestandteile der Heizungsanlage können weiter verwendet werden. Ein auf Effizienzhaus-online gelisteter Heizungsinstallateur prüft zunächst den Ist-Zustand der alten Heizungsanlage und erstellt eine exakte Wärmebedarfsberechnung. So errechnet er die notwendige Leistung der neuen Heizung. Er bespricht die individuellen Gewohnheiten beim Verbrauch von Warmwasser und ermittelt das optimale Volumen für einen Wärmespeicher. Darüber hinaus stellt der Fachmann die nach den Gegebenheiten vor Ort möglichen Energieträger bei einer Modernisierung der Heizung vor, inklusive Solarthermie. Er berät zu den Vorteilen und Nachteilen bei jedem Typ von Heizung, stellt die für eine Modernisierung benötigten Komponenten zusammen und nennt die Kosten für die Anschaffung der Geräte sowie die Kosten für Montage und die Kosten für die Entsorgung der alten Heizungsanlage. Natürlich sind unsere gelisteten Heizungsinstallateure auch kompetente Partner für Installation und Wartung der neuen Heizung.

Einen ersten Überblick über die Kosten bei einer Modernisierung der Heizung, die möglichen Varianten und die zu erwartende Ersparnis können Hausbesitzer schnell und kostenfrei mit unserem Sanierungsrechner ermitteln. Die ausgewiesenen Ergebnisse sind eine informative Grundlage für das Gespräch mit dem Heizungsfachmann. Die finanzielle Förderung für eine neue Heizung ist vielfältig und für den Laien nicht gerade übersichtlich. Eine Förderung ist vom Bund, den Ländern, Kommunen, Energieversorgern und Herstellern der neuen Heizungsanlage möglich. Unsere Fördermittelauskunft beinhaltet die aktuell mögliche Förderung für eine Modernisierung der Heizung ebenso wie die Förderung beim Neubau. Durch die Einsparungen bei den Energiekosten und die, je nach Heizungstyp, sehr großzügige Förderung rechnet sich die Investition in eine neue Heizungsanlage schneller als jede andere Sanierungsmaßnahme.

Angebot umweltfreundliche Heizung

Angebot für Ihre umweltfreundliche Heizung

Sie sind auf der Suche nach einer neuen Heizung? Fordern Sie in nur 2 Minuten ihr kostenfreies Angebot an. Unsere Experten finden die richtige Technik und helfen Ihnen bei der Beantragung der passenden Förderung!

Jetzt Angebot anfordern

  • schnell
  • kostenlos
  • geprüft
  • gefördert
  • sicher

 

Quelle: Bosch Thermotechnik GmbH
Foto: Kzenon – Fotolia.com