7 Jahre Effizienzhaus-online: Zeit für eine Neuausrichtung

7 Jahre Effizienzhaus-online

Das Serviceportal für Sanierer trifft den Zeitgeist

Seit 2013 informiert Effizienzhaus-online Hausbesitzer zu vielen Themen rund um die energetische Sanierung. Neben Energieeinsparmöglichkeiten an Fenstern, Fassaden oder Dächern finden Leser dabei schwerpunktmäßig zahlreiche Informationen zur Heizung und zur Heizungsmodernisierung. Aber nicht nur das: Auch die verbesserte Sanierungsförderung und die Möglichkeiten, CO2 einzusparen und damit das Klima zu schützen, stehen seit 2020 noch stärker im Fokus.

Erfolgszahlen sprechen für sich: Neuausrichtung zur richtigen Zeit

Dass viele Hausbesitzer auf die neuen Fördermöglichkeiten gewartet haben, zeigt sich auch an den hohen Zugriffszahlen: Anfang 2020 hatte unser Serviceportal über 250.000 Besucher alleine im Januar. Dabei waren die Themen rund um den Umstieg auf umweltfreundliche Heiztechnik stark gesucht insbesondere natürlich auch über deren Fördermöglichkeiten. Besonders starkes Interesse zeigten unsere Nutzer nach wie vor auch an unserem kostenfreien Sanierungsrechner. Mit diesem Online-Tool ist es möglich, ganz konkret für die eigene Immobilie verschiedene Sanierungsvarianten durch zu spielen und individuelle Modernisierungsempfehlungen zu erhalten.

Neuer Fokus in der Gesellschaft und auf Effizienzhaus-online

Unsere Gesellschaft verändert sich fortwährend. Besonders deutlich wird dies am Interesse für den Klimaschutz, das in den letzten Jahren stark gewachsen ist. CO2 einzusparen, ist für viele Menschen immer wichtiger. Außerdem hat die Bundesregierung mit dem Klimapaket Ende 2019 wichtige Weichen gestellt, um die Schadstoffemissionen zu senken und den bedrohlichen Klimawandel zu verlangsamen. Dazu gehören deutlich attraktivere Fördermittel für energetische Sanierungsarbeiten – aber auch die neue steuerliche Absetzbarkeit von energetischen Verbesserungen am eigenen Haus. Besonders stark gefördert wird dabei auch der Ersatz von alten Ölheizungen durch Ökoheizungen.

Nach 7 Jahren im Internet nutzt Effizienzhaus-online die Gelegenheit für eine Neuausrichtung: Neben Themen zu Maßnahmen an Haus und Heizung stehen dabei seit Anfang 2020 vor allem auch die neuen und besonders attraktiven Förderprogramme im Mittelpunkt. Darüber hinaus gibt es die neue Rubrik „Haus- & Klimatechnik“, die kontinuierlich ausgebaut wird.

Hoher Informationsbedarf zur Förderumstellung

Die Verbesserung der Förderbedingungen für energetische Gebäude- und Heizungsmodernisierungen unterstützen die Konjunktur bereits heute. So stellten Hausbesitzer im ersten Quartal 2020 rund 47.500 Förderanträge für neue Hybrid- oder Umweltheizungen. Das entspricht einem Plus von 150 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal 2019. Ähnlich verhält es sich auch im Bereich der Gebäudemodernisierung: Hier gingen bis März 2020 über 26.500 Förderanträge für energetische Sanierungsmaßnahmen ein. Sie betrafen Arbeiten wie den Einbau neuer Fenster, die Dämmung einzelner Gebäudeteile oder die Komplettsanierung bestehender Gebäude. Neue Förderprogramme und geänderte Bedingungen bestehender Angebote sorgten dabei für einen erhöhten Informationsbedarf seitens der Hausbesitzer. Effizienzhaus-online konnte diesen mit wertvollen und verständlichen Beiträgen sowie Praxis-Tipps decken und einen aktiven Beitrag zum Konjunktur- und Klimaschutz leisten.

Grafik zur Klimaförderung im 1. Quartal 2020

Viel gefragt: Das sind aktuell die meist gesuchten Klima-Themen

Sanierungsförderung, CO2-Einsparung und Klimaschutz: All diese Themen liegen aktuell im Trend und auch unsere Leser suchen diesbezüglich vermehrt nach detaillierten sowie verständlichen Informationen. Neben den gestiegenen Zugriffen auf den Sanierungsrechner von Effizienzhaus-online, wurden auch folgende Beiträge zu folgenden Themen gesucht, oft inklusive Fördertipps:

CO2-Steuer ab 2021
Neue Fenster kaufen & vorab Preise vergleichen
– Kosten für eine neue Wärmepumpe
CO2-Vergleich: Energieträger Heizung
Umweltfreundliche Alternativen zur Ölheizung

Neuausrichtung: Mit neuer Bauexperten-Suche

Mit der neuen Bauexperten-Suche, die die bisherige Handwerker-Suche ablöst, bekommen Leser schnell und einfach bis zu 3 Angebote für die gewünschte Dienstleistung rund ums Haus. Einige wenige Angaben zum geplanten Vorhaben reichen aus und wir vermitteln deutschlandweit unser Bauexperten – Kostenfrei und unverbindlich.

Partner finden Sie suchen einen Bauexperten für Ihre Sanierung? Finden Sie einen qualifizierten Fachbetrieb ganz in Ihrer Nähe.
Bauexperten finden

 

Kontakte und Angebote gibt es dabei aber nicht nur für ausführende Gewerke: Auch Beratungsangebote von Architekten oder Energieberatern lassen sich über die neuen Werkzeuge einfach einholen. Angesichts der gestiegenen Förderung für Energieberatungen (seit 2020 übernimmt der Staat 80 Prozent der Kosten), ist das ein wichtiger Schritt. Denn unabhängige Beratungsangebote bieten einen umfassenden Einstieg in die energetische Sanierung. Sie zeigen Schwachstellen am Gebäude auf und helfen, mit einem begrenzten Budget die größtmöglichen Einsparungen zu erreichen.

 

Bleiben Sie informiert: Der Effizienzhaus-online Newsletter

Immer beliebter ist auch der Newsletter von Effizienzhaus-online, den 2020 bereits 10 % mehr Leser empfangen als noch im Jahr zuvor. Ganz gleich, ob es um die Fassadensanierung, den Fenstertausch, die Heizungsmodernisierung oder Möglichkeiten zum Klimaschutz geht: Aktuelle Beiträge weisen den Weg in die richtige Richtung und helfen, bevorstehende Entscheidung rund um die Haussanierung gut informiert zu treffen. Auf dem Laufenden bleiben Hausbesitzer dabei mit dem regelmäßigen Newsletter von Effizienzhaus-online! Es lohnt sich, dabei zu sein.

 

Quelle: Bosch Thermotechnik GmbH

Foto:Bosch Thermotechnik GmbH / Adobe Stock