Effizienzhaus-online

Effizienzhaus-online

Einfach. Energie. Einsparen.

Stromerzeugung - aus Sonnenenergie Strom erzeugen

Ob auf dem eigenen Dach mittels Photovoltaik oder im eigenen Keller mittels Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) - immer mehr Hausbesitzer wollen ihren Strom selbst erzeugen, speichern und bei Bedarf dann auch selbst verbrauchen. Wer viel vom eigenen Solarstrom selbst verbrauchen will, sollte über einen Solarstromspeicher nachdenken. Mit der Kombination aus Photovoltaik-Anlage und Solarstromspeicher lässt sich der selbstgenutzte Stromanteil deutlich steigern. Blockheizkraftwerke (BHKW) nutzen die bei der Stromerzeugung anfallende Wärme für Heizung oder Warmwasser. Für private Haushalte sind unterschiedliche Technologien verfügbar: Gasbetriebenes BHKW und Brennstoffzelle. Brennstoffzellen erzeugen aus dem im Erdgas enthaltenen Wasserstoff Strom und Wärme.

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAfA) sowie die KfW-Bankengruppe vergeben für alle KWK-Anlagen sowie für Photovoltaik-Anlagen Zuschüsse und günstige Kredite.

 

Alle Informationen zu BHKW, Photovoltaik, Solarstromspeicher und Brennstoffzelle

Blockheizkraftwerk

Blockheizkraftwerk (BHKW)

Was ist ein Blockheizkraftwerk? Mit einem Blockheizkraftwerk werden Strom und Wärme gleichzeitig erzeugt. Mit attraktiven staatlichen Förderungen und einer platzsparenden Bauweise bietet es einige Vorteile. Die wichtigen Informationen rund um das BHKW: Funktion, Vorteile bis hin zu Kosten und Förderung.

Zu den Informationen zum Blockheizkraftwerk

 

Photovoltaik

Photovoltaik

Eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach erzeugt Strom für das Wohnhaus. Dieser wird dann vor allem am Tag für die Hausbesitzer zur Verfügung gestellt. Der überschüssige Strom kann dann ins Netz eingespeist werden, wodurch die Hausbesitzer dann finanziell profitieren.

Zu den Informationen zu Photovoltaik

 

Kosten einer Photovoltaik-Anlage

Kosten Photovoltaik

Mit den sinkenden Kosten von Photovoltaik, werden die Anlagen für Hausbesitzer immer beliebter. Alle Details zu den Kosten einer Photovoltaik-Anlage: Anschaffungskosten, Betriebskosten und Wartungskosten.

Zu den Kosten einer Photovoltaik-Anlage

 

Solarstromspeicher

Solarstromspeicher

Um den gewonnen Strom der Photovoltaik-Anlage auch speichern zu können, ist ein Solarstromspeicher notwendig. Damit kann der überschüssige Strom auch Nachts verwendet werden.

Zu den Informationen zum Solarstromspeicher

 

Brennstoffzelle

Brennstoffzelle

Die Brennstoffzelle ist eine Neuheit und bieten sehr effizient Wärme und Strom. Hier geht es zur Erklärung was Brennstoffzellen sind, wie diese funktionieren, was sie kosten und wie sie gefördert werden.

Zu den Informationen zur Brennstoffzelle

 

Bildquellen:

BHKW | © Bosch Thermotechnik GmbH
Photovoltaik | © Fotolia /Violeta Chalakova Photoqraphy
Kosten Photovoltaik | © Bosch Thermotechnik GmbH
Solarstromspeicher | © Bosch Thermotechnik GmbH
Brennstoffzelle | © Bosch Thermotechnik GmbH

Ratgeber Stromerzeugung

Die eigene Photovoltaik-Anlage auf dem Dach rechnet sich immer noch, trotz sinkender Einspeisevergütung, weil die Preise für die Module der Photovoltaik-Anlage stark gefallen sind. Immer mehr in den Fokus rückt der Eigenverbrauch von Solarstrom. Wer viel vom eigenen Solarstrom selbst verbrauchen will, sollte über einen Solarstromspeicher nachdenken. Mit der Installation eines Solarstromspeichers und einer elektronischen Steuerung kann der tagsüber erzeugte Strom gespeichert und dann abrufen werden, wenn er gebraucht wird.

Mit der Kombination aus Photovoltaik-Anlage und Solarstromspeicher lässt sich der selbstgenutzte Stromanteil deutlich steigern, in Sommermonaten bis zu 100 Prozent.  Der eigene Strom kann aber auch im Keller erzeugt werden. Blockheizkraftwerke (BHKW) nutzen die bei der Stromerzeugung anfallende Wärme für Heizung oder Warmwasser. Durch die Verwertung von Strom und Wärme lassen sich mit BHKW besonders hohe Gesamtwirkungsgrade erreichen. So genannte Mikro-BHKW eignen sich auch für Ein- und Zweifamilienhäuser. Für private Haushalte sind unterschiedliche Technologien verfügbar: Gasbetriebenes BHKW, gasbetriebener Stirlingmotor und Brennstoffzelle. Brennstoffzellen erzeugen aus dem im Erdgas enthaltenen Wasserstoff Strom und Wärme. 

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAfA) sowie die KfW-Bankengruppe vergeben für alle KWK-Anlagen sowie für Photovoltaik-Anlagen Zuschüsse und günstige Kredite. Mit Hilfe unserer kostenlosen Fördermittelauskunft können Sie sich alle in Frage kommenden Förderungen aufzeigen lassen. Zu Photovoltaik, Solarstromspeicher und BHKW beraten die auf Effizienzhaus-online gelisteten Heizungsinstallateure.