Bei durchschnittlich mehr als 1.700 Stunden Sonnenschein in 2015 im Bundesgebiet sind gute Voraussetzungen für die Installation einer Solarthermie-Anlage gegeben, auch wenn es regionale Unterschiede in der Sonneneinstrahlung gibt. Aber auch an den Standort und an das Gebäude sind einige Voraussetzungen geknüpft, damit eine geplante Solaranlage auch optimal arbeiten und die maximale Wärmemenge liefern kann. Die wichtigsten Voraussetzungen hier in unserer Checkliste im Überblick.

 

Eignet sich ein Gebäude überhaupt für die Errichtung einer Solarthermie-Anlage. Hier die Punkte, die es als Voraussetzungen zu klären gilt:
 

Idealer Standort

Bereits 1.300 Sonnenstunden genügen, um den Großteil des Energiebedarfs für Warmwasser zu decken. Damit ist die Installation einer Solarthermie-Anlage an fast allen Standorten in Deutschland möglich. Allerdings sollte die vorgesehene Dachfläche nicht verschattet sein – weder von Bergen noch von Gebäuden oder von Bäumen.

 

Aufstellort

Solarthermie-Anlagen können auf Steildächern installiert werden, ebenso aufgeständert mit speziellen Systemen auf Flachdächern. Eine Montage von Solarkollektoren an einer Südfassade ist ebenfalls möglich. Ist eine Aufstellung auf dem oder am Gebäude nicht möglich, können Solarkollektoren auf Garagen, Carports oder im Garten aufgestellt werden.

 

Ausrichtung des Hauses/ der Dachflächen

Sind die Dachflächen des Hauses nach Süden, Südwesten oder Südosten ausgerichtet, dann können die Solarkollektoren die Sonnenstrahlen am besten und am längsten aufnehmen. Bei einer Ausrichtung nach Westen und nach Osten ist die Installation einer Solarthermie-Anlage ebenfalls möglich. Der geringere Ertrag kann in diesem Fall durch eine etwas größere Kollektorfläche ausgeglichen werden.

 

Dachneigung

Neben der Ausrichtung der Dachfläche ist die Dachneigung der zweite wichtige Punkt für die Energieausbeute einer Solarthermie-Anlage. Für eine Anlage zur Warmwasserbereitung ist eine Neigung von 30 bis 50 Grad optimal. Für eine thermische Solaranlage, die zusätzlich die Heizung unterstützen soll, ist ein Neigungswinkel zwischen 45 und 70 Grad optimal. Durch den höheren Neigungswinkel kann die Strahlung der im Winter flacher stehenden Sonne besser eingefangen werden.

 

Dachfläche

Die vorgesehene Dachfläche muss ausreichend groß sein. Schon 5 bis sechs Quadratmeter zusammenhängende und unbeschattete Kollektorfläche reicht aus, um den Bedarf an Warmwasser für einen Vier-Personen-Haushalt in den Sommermonaten zu 100 Prozent zu decken. Weiterhin ist zu prüfen, ob die Dachfläche das zusätzliche Gewicht der Solarkollektoren tragen kann. Meist besteht hier ausreichend Reserve. Bei der Auslegung der zum Einsatz kommenden Montagesysteme müssen die regionalen Schneelasten sowie Windlasten mit berücksichtigt werden.

 

Baugenehmigung

Die Installation einer Solarthermie-Anlage auf einem Gebäude ist in der Regel genehmigungsfrei. Durch einen Anruf bei der zuständigen Baubehörde lässt sich klären, wo eventuell welche Einschränkungen bestehen könnten. Für ein denkmalgeschütztes Haus ist auf alle Fälle eine Genehmigung erforderlich.

 

Platz für Solarspeicher

Eine Solarthermie-Anlage kann nur zusammen mit einem Solarspeicher betrieben werden, der die übers Dach gewonnene Wärme aufnimmt und bis zum Verbrauch speichert. Am besten ist ein Standort nahe der Heizung, die benötigte Fläche beträgt etwa einen Quadratmeter, die Höhe etwa 2 Meter.

 

Sind die baulichen Voraussetzungen laut Checkliste erfüllt, steht der Installation einer Solarthermie-Anlage nichts im Wege. Die genaue Berechnung von Kollektorfläche und Solarspeicher-Volumen führt ein Fachbetrieb durch. Der Experte berät im Vorfeld umfassend zu den unterschiedlichen Kollektortypen und ob eine Auslegung zur Warmwasserbereitung oder zusätzlich zur Heizungsunterstützung die beim individuellen Gebäude bessere Alternative ist.
 

Die häufigsten Fragen und Antworten zu Solarthermie

Interessant zu wissen  

Haben Sie noch offene Fragen rund um das Thema Solarthermie? Unser FAQ rund um Voraussetzungen, Installation und Betrieb einer thermischen Solaranlage beantwortet Ihnen sicher Ihre Fragen.

Zum FAQ einer Solaranlage

 

Unterstützung beim Einbau Ihrer Solarthermie-Anlage

Partner finden  

Sie suchen einen qualifizierten Fachbetrieb, der Sie bei der Auswahl Ihrer Solarthermieanlage kompetent berät?
Jetzt Handwerker-Suche starten

 

Quelle: Bosch Thermotechnik
Foto: seen - Fotolia.com