Solarkollektoren lassen sich auf vielfältige Weise am Haus montieren. Hierdurch kann an nahezu jedem Haus eine geeignete Solarthermie-Anlage installiert werden. So ist für jedes Dach die geeignete Solaranlage-Montage möglich. Das gilt für Solarthermie gleichermaßen wie für eine Photovoltaikanlage. Lernen Sie bei Effizienzhaus-online die verschiedenen Montagearten und ihre Vorteile kennen.

 

Solaranlage-Montage für Schrägdächer: Aufdachmontage

Schrägdächer mit südlicher Ausrichtung bieten sich für die Montage von Solarkollektoren geradezu an. Eine Dachneigung zwischen 45 und 70 Grad bringt dabei den besten Wirkungsgrad für Ihre Solarheizung. Bei der Aufdachmontage werden die Solarkollektoren auf einem Gestell mit einigen Zentimetern Abstand zur Dachfläche montiert. Das ist die schnelle und preisgünstige Standardlösung für Solarthermie und Photovoltaik, bei der Abdeck- und Aufdeckarbeiten entfallen. Voraussetzung für eine Aufdachmontage ist eine einwandfreie Dachhaut. Eine stabile Verbindung zu den Dachsparren zur Aufnahme der Halterungen muss ebenso gewährleistet sein wie eine Dachlastreserve von 300 Newton/m², damit auch eine dicke Schneelast von den Solarkollektoren getragen werden kann.

Aufdachmontage

Foto: Beispiel einer Aufdachmontage, Buderus

 

Indachmontage: mehr Ästhetik auf dem Dach bei der Solaranlage-Montage

Bei der Indachmontage fügt sich die Oberfläche der Solarkollektoren nahezu nahtlos in die Dachhaut ein. Die Montage erfolgt nicht auf, sondern anstelle einer Dacheindeckung. Die Kollektoren werden - im Unterschied zur Aufdachmontage - direkt an den Dachsparren befestigt. Spezielle Abdeckbleche sorgen bei einer Indachmontage für eine Abdichtung der Solarkollektoren am Rand und zwischen den einzelnen Kollektoren. Eine Indachmontage schlägt durch den höheren Arbeitsaufwand mit höheren Kosten zu Buche. Vorteile sind augenscheinlich die schönere Optik, die geringere Windanfälligkeit bei Sturm und die geringere Abkühlung durch die Außenluft. Die Indachmontage eignen sich dadurch ideal für Solarwärme.

Indachmontage

Foto: Beispiel einer Indachmontage, Buderus

 

Flachdachmontage: Kollektor-Montage auf Flachdächern

Die Flachdachmontage von Solarkollektoren geschieht mittels Aufständerung. Ein Gerüst, an dem die Solarkollektoren befestigt werden, sorgt für einen deutlich besseren Neigungswinkel der verwendeten Aufdach-Kollektoren, auch kann die Ausrichtung variiert und Schattenwurf vermieden werden. So können sowohl Solarthermie-Anlagen als auch Solaranlagen zur Stromerzeugung auf einem Flachdach optimale Wirkungsgrade erreichen.

 

Eine Flachdachmontage bedarf einer sorgfältigen Planung im Vorfeld. Neben der Sicherung gegen Windlasten ist die wohl wichtigste Frage wie viele Aufbauten das Dach tatsächlich tragen kann. Die Flachdachmontage von Solarthermie ist teurer als auf einem Schrägdach aber nicht minder effektiv. Die Montage empfiehlt sich bei älteren Gebäuden im Rahmen einer fälligen Sanierung des Flachdaches, bei neuen Gebäuden stellt die lange Haltbarkeit einer Flachdach-Abdichtung für die Montage einer Solarthermie-Anlage kein Problem dar.

Flachdachmontage und Flachkollektor
Foto: Beispiel einer Flachdachmontage, Solar
 

Fassadenmontage: Solarkollektoren an Fassaden

Eignen sich Dächer aufgrund ihrer Ausrichtung oder ihrer Zerstückelung durch Dachfenster oder Dachgauben nicht für eine Aufdach- oder Indachmontage oder ist das Flachdach nicht tragfähig genug, dann bieten sich Fassaden mit einer Ausrichtung nach Süden, Südwesten oder Südosten zur Fassadenmontage von Solarkollektoren an. Vorteil der nahezu senkrecht oder senkrecht montierten Fassaden-Kollektoren ist ein hoher Wirkungsgrad im Winter, wenn die Sonne besonders tief steht. Bei einer Fassadenmontage entfällt das Problem von zugeschneiten Kollektorflächen, die Kollektoren für längere Zeit lahm legen können. Im Sommerhalbjahr ist der Wirkungsgrad von Fassaden-Kollektoren entsprechend geringer, was durch eine größere Kollektorfläche ausgeglichen werden kann.

Wichtiger Aspekt bei einer Fassadenmontage ist, eine mögliche Verschattung durch das eigene Haus, Bäume oder ein Nachbarhaus auf alle Fälle zu vermeiden. Achtet man bei der Planung auf diese Gegebenheiten, dann ist die Fassadenmontage von Solarkollektoren eine nahezu gleichwertige, wenn auch kostenintensivere Alternative zur Dachmontage. Und mit den architektonischen Gestaltungsmöglichkeiten gewinnt jede Fassade nicht nur eine wertvolle Zusatzfunktion, sondern auch einen speziellen optischen Reiz.

Fassadenmontage

Foto: Beispiel einer Fassadenmontage, Junkers

 

Interessant zu wissen  

Haben Sie noch offene Fragen rund um das Thema Solarthermie? Unser FAQ rund um Voraussetzungen, Installation und Betrieb einer thermischen Solaranlage beantwortet Ihnen sicher Ihre Fragen.

Zum FAQ einer Solaranlage

 

Fachbetriebe für die Montage einer Solaranlage finden

Fachbetriebe wie Installateure oder Solarteure erstellen gerne das für jede Montagesituation passende Konzept und lassen sich, ganz in Ihrer Nähe, leicht in unserer Handwerker-Suche finden.

Fachbetriebe für Solaranlagen finden!

regionale Betriebe
kostenlose Angebote
100% unverbindlich

 

 

Weitere Informationen zu Solarthermieanlagen

 

Quelle: Bosch Thermotechnik
Foto: Buderus

Jetzt Handwerkersuche starten

 

Bei Effizienzhaus-online jetzt Fachbetriebe für die Montage einer Solaranlage finden: Mit unserer Handwerkersuche finden Sie Installateure oder Solarteure in Ihrer Nähe, die Sie für jede Montageart kompetent beraten und Ihnen ein passendes Konzept vorstellen.

Jetzt Handwerkersuche starten

 

 

   
 

Informieren – Sonnenenergie für Heizung und Stromerzeugung

 
 


Planen – Fördermöglichkeit für Solaranlagen nutzen

 
  Umsetzen – Installateure in Ihrer Region
 
  Gut zu wissen – Alternative Energien nutzen
 

 

Heizung Produkte

Sie interessieren sich für eine Solarthermie-Anlage?

Zu den Produkten