Heizung brummt

 

So gut wie jede technische Anlage gibt im laufenden Betrieb Geräusche von sich. Nicht jedes ungewohnte Geräusch ist ein Anzeichen für ein Problem oder einen Schaden. Allerdings gibt es für verschiedene Geräte und Anlagen ein sich unterscheidendes Spektrum zu erwartender Geräusche. Bezogen auf moderne Heizungsanlagen bedeutet dies, dass ein leises Ticken oder sporadisches Knacken im laufenden Betrieb nichts Ungewöhnliches ist. Brummt Ihre Heizung allerdings lautstark, sollten Sie sich durchaus Gedanken machen. Denn tief brummende Töne deuten oft auf Vibrationen hin, die im Heizsystem nichts zu suchen haben.   

 

Ursachenforschung: Woher kommt das Brummen in der Heizung und was können Sie dagegen unternehmen?

Wenn Ihr Wohnkomfort durch einen stark brummenden Heizkörper beeinträchtigt wird, sollten Sie schnell versuchen festzustellen, woher genau das Störgeräusch stammt. Denn sobald Ihre Heizung Geräusche von sich gibt, die so laut sind, dass Ihr Wohlempfinden getrübt wird, können Sie davon ausgehen, dass es sich nicht um normale Betriebsgeräusche handelt. Zunächst einmal sollten Sie prüfen, ob das Brummen direkt am Heizkörper entsteht. Ist dieser nämlich nicht ordnungsgemäß in der Wand verankert, können während des Betriebs Vibrationen entstehen, die sich durch ein lautes Brummen ausdrücken. Um die Stabilität der Wandaufhängung des Heizkörpers zu überprüfen, umfassen Sie diesen mit beiden Händen. Ein einwandfrei befestigter Heizkörper sollte in Ihren Händen nicht vibrieren. Nehmen Sie dennoch Vibrationen wahr, könnte die Wandverankerung des Heizkörpers zu locker sein. Diese können Sie in den meisten Fällen selbst mit einem Schraubendreher nachziehen.

Übermäßiges Vibrieren und lautes Brummen deuten in der Regel auf eine oder mehrere Schwingungsquellen im Heizsystem hin, die umgehend von einem Fachmann beurteilt und notfalls behoben werden sollten. Sie können ebenfalls die zum Heizkörper führenden Rohre auf mögliche Schwingungen prüfen. Wie zuvor gilt auch hier:  Stellen Sie ungewöhnlich starke Vibrationen an und in den Heizrohren fest, sollten Sie umgehend einen Fachmann hinzuziehen, der wahrscheinliche Problemquellen professionell zu beheben weiß.

Das durch Schwingungen ausgelöste Brummen in Ihrem Heizungssystem könnte auch durch eine grundlegend fehlerhaft eingestellte Heizungsanlage zustande kommen. Eine schlecht abgestimmte Umwälzpumpe, vibrierende Lüfter, lockere Leitungen oder falsche Vorlauftemperatur sind oftmals Gründe für ungewollte Schwingungen. Ein Fachmann kann Ihnen bei Optimierungen an diesen Heizungskomponenten ebenfalls helfen. Sollten alle zuvor genannten Ursachen ausgeschlossen werden können, bleiben als letzte mögliche Vibrationsverdachtsquelle die Zerstäuberdüsen in der Brennkammer der Heizungsanlage. Kann das laute Brummen der Heizung nur durch das testweise Anheben der CO2-Abgaswerte beendet werden, muss davon ausgegangen werden, dass die Düsen fehlfunktionieren. Ein Heizungsfachmann kann Sie zum möglichen Austausch beraten.   

Was grundsätzlich immer eine Problemquelle in Heizungsanlangen darstellen kann und sich in den verschiedensten Störgeräuschen ausdrückt, ist ein hoher Luftanteil im Heizkörper. Bevor Sie also Experten um Rat fragen, sollten Sie immer versuchen, Probleme am Heizkörper durch selbständiges Entlüften zu beheben. Hierzu benötigen Sie weder handwerkliches Geschick, noch besondere Vorkenntnisse. Mit einem Entlüftungsschlüssel, einem kleinen Gefäß und einem Lappen können Sie ganz einfach selbst überschüssige Luft aus dem Heizkörper entlassen. Oft behebt das Entlüften der Heizkörper mögliche Probleme und beseitigt belästigende Störgeräusche. Eine Anleitung, wie Sie Ihre Heizung entlüften können, finden Sie im Artikel Heizung entlüften.

 

Interessant zu wissen  

Sie interessieren sich für eine neue Heizung? Mit dem Austausch Ihrer Heizung lassen sich bis zu 50% Energiekosten sparen.

Hier erhalten Sie kostenlos und unverbindlich Heizungsangebote von Installateuren in Ihrer Nähe.
Jetzt Angebot anfragen

 

Quelle: Bosch Thermotechnik GmbH
Foto: © underdogstudios  - Adobe Stock

Angebot für Heizung

 

Einfach zur neuen Heizung

Mit dem Austausch Ihrer alten Heizung läßt sich viel CO2 und Energie einsparen.
Jetzt kostenlos & unverbindlich Angebot anfragen.

Zur neuen Heizung

 

 

 

   
 

Informieren – Heizungstechnik im Überblick

 

Heizungsgeräusche
Heizung klopft - was tun?
Heizung knarrt - was tun?
Heizung pfeift - was tun?
Heizung gluckert - was tun?
Heizung knackt - was tun?
Heizung rauscht - was tun?

 


Planen – Heizung erneuern und Fördermittel ausschöpfen

 

Übersicht Fördergelder
Fördermittelservice


  Umsetzen – Heizungsbauer in Ihrer Region
 

Handwerker finden


  Gut zu wissen – Heizkosten senken und sparen
 

Heizung entlüften
So kommt Luft in Ihre Heizung
Was tun wenn Heizung nicht warm wird

Richtig heizen und lüften: Praxistipps
Die Heizung durch regelmäßige Wartung optimieren