KfW-Anträge online stellen

KfW-Zuschussportal gibt Rückmeldung zur Förderung bei einer Sanierung

Für die KfW Förderung 430 “Energieeffizient Sanieren - Investitionszuschuss“ kann der Antrag jetzt schnell und einfach online gestellt werden. Liegt die von einem Sachverständigen erstellte “Bestätigung zum Antrag“ (BzA) vor, genügt eine kurze Registrierung auf dem KfW-Zuschussportal. Ist das Benutzerkonto aktiviert, kann der Zuschuss online beantragt werden. Zum Jahresende soll das Zuschussportal der KfW auch für weitere Programme zur Verfügung stehen.
Seit dem 27. Juli 2016 erfolgt die Antragstellung für den Zuschuss im Programm 430 ausschließlich über das KfW-Zuschussportal. Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Bedienung ist einfach und intuitiv und der Antragsteller erhält eine sofortige Rückmeldung zur Förderfähigkeit der Sanierung und zur Zuschusshöhe. Außerdem erfolgt eine automatische Archivierung aller Unterlagen zum Antrag.

 

Wer kann im Zuschussportal der KfW einen Antrag stellen?

Mit einem Zuschuss werden Eigentümer eines Ein- oder Zweifamilienhauses mit maximal 2 Wohnungen gefördert sowie Ersterwerber eines sanierten Ein-oder Zweifamilienhauses oder einer sanierten Wohnung. Förderung erhalten ebenfalls Wohnungseigentümergemeinschaften, die aus Privatpersonen bestehen.

 

So funktioniert die Antragstellung im KfW-Zuschussportal

Neben der Bestätigung zum Antrag durch einen Sachverständigen ist eine kurze Registrierung im KfW-Zuschussportal notwendig. Danach erhält der Antragsteller eine Mail mit einem Bestätigungslink, mit dem das Benutzerkonto aktiviert werden kann. Nun kann der Antrag auf Zuschuss bequem online gestellt und per Klick an die KfW gesendet werden. Mit dem Absenden des Antrages erhält der Antragsteller entweder eine Sofort-Zusage oder eine Benachrichtigung, dass der Antrag nun bearbeitet wird (die Entscheidung und Benachrichtigung erfolgt in diesem Fall zeitnah und kann im Benutzerkonto eingesehen werden). Bei einer Zusage stellt die KfW sämtliche Unterlagen im Zuschussportal für den Antragsteller bereit, der nun mit seiner Sanierung starten kann. Im KfW-Zuschussportal kann sich der Antragsteller als Empfänger des Zuschusses identifizieren. Nach Abschluss der Sanierung erstellt der Sachverständige die “Bestätigung nach Durchführung“ (BnD). Wird die hierauf enthaltene BnD-ID im Zuschussportal eingegeben, erfolgt die Auszahlung des Zuschusses durch die KfW. Die Funktionen Identifizierung und die Eingabe der ID der Bestätigung nach Durchführung stehen allerdings erst ab Dezember 2016 online zur Verfügung.

 

Weitere Planung für das KfW-Zuschussportal

Ab Dezember 2016 soll die Beantragung eines Zuschusses ebenfalls für die Programme 455 „Altersgerecht Umbauen – Investitionszuschuss“ sowie 431 „Energieeffizient Bauen und Sanieren – Zuschuss Baubegleitung“ möglich sein.

 

Partner finden  

Für ein beratendes Gespräch und die Erstellung eines Angebotes für die Sanierung stehen die auf Effizienzhaus-online gelisteten Fachbetriebe zur Verfügung.
Fachbetrieb finden

 

Quelle: Bosch Thermotechnik/ KfW
Foto: KfW