Wenn Sie Ihre Ölheizung modernisieren möchten oder eine umfassende energetische Sanierung an Ihrem Eigenheim planen, sollten Sie im Vorfeld einige Punkte beachten:

  • Lassen Sie sich genau beraten, welche Maßnahmen die richtigen für Sie sind!
  • Lassen Sie nur geschulte Fachhandwerker an Ihre Heizung!
  • Lassen Sie nur hochwertige Markenheizungen wie die Buderus Ölheizungen einbauen!

 

Bei Effizienzhaus-online beraten wir Sie gerne zu allen Fragen rund ums Sanieren, den Heizungstausch und die Optimierung Ihrer Heizung. Wir vermitteln Ihnen auf Wunsch zu Handwerkern in Ihrer Nähe und bieten Ihnen Hilfe im Dschungel der verschiedenen Fördergelder an. Unsere langjährige Erfahrung hat gezeigt: Buderus Ölheizungen sind die richtige Wahl für alle Modernisierer, Sanierer und Heizungsoptimierer, die lange Freude an einer hochwertigen, zuverlässigen und wartungsarmen Heizung haben möchten.

 

Buderus Ölheizungen: Heizsysteme mit Zukunft

Wer meint, dass Ölheizungen in Zeiten moderner Heizsysteme mit regenerativen Energien der Vergangenheit angehören, irrt sich. In vielen Fällen ist die gute alte Ölheizung immer noch die beste Wahl bei der Heizungsmodernisierung. Wobei: Als „alt“ kann man die Buderus Ölheizungen der neusten Generation wirklich nicht bezeichnen! Modernste Brennwerttechnik sorgt dafür, dass die Buderus Ölheizungen mit einem Wirkungsgrad von bis zu 104 Prozent heizen. Das heißt, der Brennwert im Heizöl wird voll ausgenutzt und zusätzlich noch die Restwärme aus dem Abgas zum Heizen verwendet. Das senkt den Heizölverbrauch und schont Ihren Geldbeutel und die Umwelt. Zusätzlich zur modernen Brennwerttechnik setzen einige Buderus Ölheizungen außerdem auf das Prinzip des vernetzten Zuhauses. So verfügt beispielsweise die hocheffizient und sparsam arbeitende Buderus Ölheizung Logano plus KB195i über eine Internet-Schnittstelle. So können Sie ganz einfach jeder Zeit per App vom Smartphone oder jedem anderen Endgerät auf Ihr Heizsystem zugreifen.

 

Gutes Teamwork: Buderus Ölheizungen und regenerative Wärmeerzeuger

Ganz klar: Öl ist als fossiler Brennstoff nicht unbegrenzt verfügbar, starken Preisschwankungen unterworfen und sorgt für CO2-Emissionen. Eine sparsame, moderne Brennwertheizung in Kombination mit einem regenerativen Wärmeerzeuger wie einem holzbefeuerten Kaminofen oder einer Solarthermieanlage ist aber eine sehr umweltfreundliche, zukunftsweisende Heizform. Buderus Ölheizungen sind sehr gut für die Kombination mit Solaranlagen oder Kaminöfen geeignet. So können Sie Ihren Heizölverbrauch weiter senken!

 

Interessant zu wissen Weitere Informationen zu Buderus Heizungen erhalten Sie in unserem Artikel „Buderus Heizungen
Zu den verschiedenen Buderus Heizungen

 

 

 

Angebote Heizung

Angebote Heizung – unverbindlich anfragen

Hier können Sie unverbindlich und kostenlos Angebote für eine Heizung anfordern. Sie erhalten dann Angebote von einem Installateur in Ihrer Nähe und können so das beste Heizungsangebot für sich finden.

Kostenlos & unverbindlich
Angebot anfragen

 

 

Quelle: Bosch Thermotechnik GmbH
Foto: Buderus