Effizienzhaus-online

Effizienzhaus-online

Einfach. Energie. Einsparen.

Wärmepumpen im Altbau: Wasser, Erdwärme oder Luft?

Wärmepumpen im Altbau: Wasser, Erdwärme oder Luft?

Die optimale Wärmepumpe

Bei der Heizungssanierung spielen wirtschaftliche Fragen ebenso eine Rolle, wie ökologische. Die Wärmepumpe ist eine attraktive Antwort in beide Richtungen. Lesen Sie auf Effizienzhaus-online, unter welchen Bedingungen Sie eine Wärmepumpe im Altbau bei der Heizungssanierung gewinnbringend einsetzen können!

 

EINFACH ZUR NEUEN WÄRMEPUMPE!

Wärmepumpe kaufen

 

Effiziente Technologie im Neubau und Altbau: Wärmepumpen

Für den Neubau sind Wärmepumpen längst fest etabliert. Etwas schwieriger ist der Einsatz von Wärmepumpen im Altbau. Die moderne Heiztechnik stellt größere Anforderungen an den Standort, als beispielsweise ein neuer Gasbrennwertkessel. Erdwärme-, Wasser und Luftwärmepumpen entziehen der Umgebung Wärme, die dann für Heizung und Warmwasserherstellung nutzbar ist. Kosten und Emissionen entstehen bei der Herstellung des Betriebsstroms. Stammt der aus erneuerbaren Energiequellen, ergibt sich eine hervorragende CO2-Bilanz. Die geringen Betriebskosten sind außerdem ein schlagendes Argument, um Wärmepumpen im Altbau als Sanierungslösung in Betracht zu ziehen.

Die Anschaffungskosten sind zwar höher, als bei konventionellen Heizungen oder Holz- und Pellet-Kesseln. Exakte Kosten variieren stark je nach Standort und Anbieter. Doch die Investitionen amortisieren sich schnell durch die deutlich niedrigeren Heizkosten. Doch obwohl es sich viele Hausbesitzer wünschen würden, ist die Installation nicht ganz ohne Herausforderungen. Jede Form der Wärmepumpe hat spezifische Anforderungen und ist daher für den Altbau oft nicht ohne Weiteres einsetzbar.

Unabhängig von der eingesetzten Wärmequelle lohnt es sich, auch über einen Austausch der Heizkörper nachzudenken. Die niedrige Vorlauftemperatur einer Wärmepumpe ist ideal in Kombination mit komfortablen und sparsamen Flächenheizungen.


Erdwärme: Hohe Effizienz mit Geothermie

Erdwärmepumpen arbeiten mit hoher Effizienz das ganze Jahr über. Durchschnittliche Jahresarbeitszahlen von 3,8 bis 4 bedeuten, dass die Anlagen vier mal mehr Energie zum Heizen und für das Warmwasser bereitstellen, als sie für ihren Betrieb benötigen. Das Erdreich weist eine konstante Temperatur. Dadurch arbeiten Erdwärmepumpen auch bei starkem Frost verlässlich. Leider ist diese Art der Heizung im Altbau schwierig zu realisieren. Die Erschließung erfordert umfangreiche Bodenarbeiten. Sondenbohrungen sind genehmigungspflichtig: Sie müssen bei der unteren Wasserbehörde beantragt werden. Die Bohrungen sind aufwendig. Eine Zufahrt für das Bohrgerät ist Voraussetzung. Zudem sind sie aus Gründen der geologischen Beschaffenheit nicht an jedem Standort möglich.

Eine Alternative sind Kollektoren. Die liegen nicht so tief, brauchen aber eine große Fläche. Das bedeutet im Einzelfall, dass der gesamte Garten umgegraben werden muss. Ein Spiralkollektor kombiniert die Vorteile beider Prinzipien und bietet sich daher als Wärmepumpe im Altbau teilweise als Lösung an.
Die Kosten für die Anschaffung und Erschließung betragen rund 24.000 Euro bei Sondenbohrung und etwas unter 20.000 Euro für Erdwärmepumpen mit Kollektoren.

Weitere Informationen zur Erdwärmepumpe


Grundwasserwärmepumpen: Heizen mit Energie aus dem Brunnen

Das Grundwasser bietet als Wärmequelle ähnliche Vorteile, wie Erdwärme. Es weist in hoher Tiefe das ganze Jahr über konstante Temperaturen auf. Das sorgt für gute Effizienz gerade, wenn sie am nötigsten ist. Wasserwärmepumpen erreichen derzeit die höchsten Jahresarbeitszahlen. Werte von über 5 sind damit erreichbar. Die Herausforderung besteht darin, dass zwei tiefe Brunnenbohrungen angelegt werden müssen. Die berühren grundwasserführende Schichten. Daher wird eine Wasserwärmepumpe nicht an jedem Standort genehmigt. Die Kosten für Anschaffung und Erschließung liegen meist deutlich über 20.000 Euro.

Weitere Informationen zur Wasser-Wasser-Wärmepumpe

 

Luftwärmepumpe: Flexibel und gut hörbar

Der Einsatz von Luftwärmepumpen im Altbau ist an und für sich flexibel möglich. Allerdings haben Luftwärmepumpen im Gegensatz zu anderen Wärmequellen eine geringere Arbeitszahl und brauchen somit mehr Strom für die gleiche Heizleistung. Zudem kann bei starkem Frost durch Vereisung die Leistung drastisch abfallen. Eine Kombination mit einem konventionellen Kessel bietet sich daher an. Auch der Geräuschfaktor schränkt die Nutzung ein. In einem kleinen Einfamilienhaus ist es nicht einfach, einen Aufstellort zu finden, an dem die Anlagen nachts nicht hörbar sind. Außen können Lärmschutzvorgaben ebenfalls die Installation erschweren.In der Anschaffung sind die Geräte günstiger, weil die teure Erschließung wegfällt. Hochwertige Markengeräte kosten inklusive Installation zwischen 15.000 und 18.000 Euro.

Weitere Informationen zur Luftwärmepumpe
 

Staatliche Förderung für die Erneuerung der Heizung

Die Wärmepumpentechnologie spielt eine wichtige Rolle bei dem Ziel, einen großen Teil der Wärmeerzeugung auf erneuerbare Energie umzustellen. Darum setzen KfW und BAfA mit Anreizprogrammen Impulse, die auch auf die Altbausanierung abzielen. Beim Einsatz einer den Vorgaben entsprechenden Wärmepumpe im Altbau können Sie je nach eingesetzter Technik und weiteren Maßnahmen hohe staatliche Zuschüsse in Anspruch nehmen.
 

Sparpotential ermitteln  

Für weitere Informationen über die Beantragung möglicher Fördergelder kontaktieren Sie die Fördermittelauskunft von Effizienzhaus-online!
Jetzt Fördermittelauskunft starten

 

Angebote Wärmepumpe

Angebote Wärmepumpe - unverbindlich anfragen

Hier können Sie unverbindlich und kostenlos Angebote für eine Wärmepumpe anfordern. Sie erhalten dann Angebote von einem Installateur in Ihrer Nähe und können so das beste Heizungsangebot für sich finden.

Angebote Wärmepumpe

 

Quelle: Bosch Thermotechnik GmbH
Foto: ArTo - Fotolia.com

Jetzt Sanierungsrechner starten

 

Prüfen Sie einfach und schnell Ihre Vorteile durch eine energieeffizienten Heizungssanierung und starten Sie jetzt den kostenlosen Sanierungsrechner von Effizienzhaus-online!

Jetzt Sanierungsrechner starten

 

 

   
 

Informieren – Heizungssanierung im Altbau

 

Grundlagen für die Heizungsmodernisierung
Sanierungskompass
Die beste Heizung für Ihren Altbau

 


Planen – die richtigen Sanierungsmaßnahmen

 

Prüfen Sie Vorteile mit dem Sanierungsrechner
Ihre Fördermittelauskunft


  Umsetzen – fachlich kompetent und regional
 

Kompetente Handwerker in Ihrer Region


  Gut zu wissen – neue Heiztechnologien nutzen
 

Heizung der Zukunft
Flächenheizungen

   
Bislang wurde nicht bewertet