Stromverbrauch 2 Personen

 

Wer Energiekosten sparen will, sollte immer den Stromverbrauch im Blick behalten. Kleine Haushalte verbrauchen pro Kopf im Durchschnitt mehr und sollten daher besonders auf vorhandenes Sparpotenzial achten. Mehr als jeder dritte Haushalt ist ein 2-Personen-Haushalt und wie bei den Singlehaushalten mit Tendenz steigend. Der Grund für die zunehmende Zahl kleiner Haushalte ist laut Statistischem Bundesamt die steigende Lebenserwartung. In einem Viertel aller deutschen Haushalte leben demnach ausschließlich Menschen, die 65 Jahre oder älter sind.


Wie viel Strom verbrauchen 2 Personen im Jahr?

Der durchschnittlicher Stromverbrauch für einen 2 Personen Haushalt liegt bei ca. 3.000 kwh Strom pro Jahr ohne Warmwasser (Quelle: Stromspiegel 2017).

Anzahl Personen Stromverbrauch pro Jahr in kWh
1 Person 1.500 bis 1.900 kWh pro Jahr
2 Personen 2.600 bis 3.300  kWh pro Jahr
3 Personen 3.700 bis 4.500 kWh pro Jahr
4 Personen 4.600 bis 5.500 kWh pro Jahr
5 Personen 5.500 bis 6.500 kWh pro Jahr

 

Bei einem aktuellen durchschnittlichen Strompreis für Verbraucher in Deutschland von 29,4 Cent pro kWh macht dies ca. 880 Euro Stromkosten im Jahr. Hinzu kommen beispielsweise 700 bis 1.000 Euro für einen elektrischen Durchlauferhitzer wenn die Warmwasserbereitung elektrisch erfolgt.

Singles und kleine Haushalte sind zunehmend eher die Regel als die Ausnahme. Der Stromverbrauch für zwei Personen ist gegenüber Einzelhaushalten vorteilhaft, weil viele Geräte nur einmal vorhanden sind und die Kosten dafür sich auf zwei Köpfe aufteilen. Dennoch fallen im Durchschnitt ca. 1000 EUR im Jahr für elektrischen Strom an. Das ist ein großer Kostenfaktor im gemeinsamen Haushalt. In der Regel bleibt viel Sparpotenzial im Jahr ungenutzt.

 

Stromverbrauch für zwei Personen berechnen und vergleichen

Die beste Quelle, um den Stromverbrauch im 2-Personen-Haushalt zu ermitteln, ist die Abrechnung des vergangenen Jahres. Durchschnittswerte pro Monat lassen sich leicht berechnen, indem Sie zum Monatswechsel die Zählerstände notieren. So lassen sich auch in der neuen Wohnung Kosten und mögliche Vorteile schnell abschätzen.


Häufig stellt sich die Frage, ob neben der Anzahl der Personen auch die Quadratmeter der Wohnfläche eine Rolle spielen. Es gibt Unterschiede zwischen der 50qm-Wohnung und dem Einfamilienhaus. Doch der Einfluss ist in der Regel relativ klein, weil der Hauptteil der Verbraucher wie Kühlgeräte, Waschmaschine etc. von der Fläche unabhängig ist.


Wichtig ist weiterhin, ungewöhnliche Verbraucher für den Vergleich zu berücksichtigen:

  • Durchlauferhitzer
  • Wärmepumpe
  • Server z.B. auf dem Dachboden
  • Elektroheizung z.B. in der Werkstatt
  • Pumpe im Gartenteich
  • Ladestation für Elektroauto
  • Pumpen für Solarthermieanlage
  • etc.

 

Wo wird am meisten Strom benötigt?

Die größten Stromfresser sind folgende Geräte, die es zu untersuchen gilt:

  • Kühl- und Gefriertechnik
  • Elektroherd
  • elektrische Warmwasserbereitung (inkl. Heizstab von Warmwasser- und Pufferspeicher)
  • Waschmaschine
  • Geschirrspüler
  • Beleuchtung
  • Heizungspumpen
  • PC & Notebook, Heim-Elektronik und Multimediageräte

 

Ihr Haushalt zeigt beim Stromverbrauch für 2 Personen eine deutliche Abweichung von Norm?

Dann haben Sie Anlass, den oder die Stromfresser zu identifizieren. Es gibt zwei Möglichkeiten: Ineffiziente Geräte und ungünstiges Nutzungsverhalten. Geräte lassen sich einzeln mit Messgeräte für die Steckdose überprüfen. Beim Nutzungsverhalten sollten Sie auf Gewohnheiten bei der Beleuchtung, beim elektrischen Wasserkocher und ähnlichen Geräten achten. Schalten Sie Mediengeräte im Stand-By konsequent über die zentrale Steckerleiste ab.

 

Stromspartipps: Wie kann man im 2-Personen-Haushalt Strom sparen?

Manchmal reichen kleine Maßnahmen um Strom zu sparen. Hier kann man beispielweise Glühlampen durch Halogen oder LED Lampen ersetzen. Außerdem sollte man senen Kühlschrank oder Gefriergeräte prüfen, denn diese haben einen besonders hohen Anteil am Stromverbrauch. Sind die Geräte älter als 10 Jahre, rechnet sich meist eine Neuinvestition.

 

Interessant zu wissen  

Weitere Tipps zum Energie sp können Sie in unserer Übersicht Energiespartipps
Jetzt zu den Tipps

 

Quelle: Bosch Thermotechnik GmbH
Foto: Harald Biebel - Fotolia.com

Angebot für Heizung

 

Einfach zur neuen Heizung

Mit dem Austausch Ihrer Heizung lassen sich bis zu 50% Energiekosten sparen. Jetzt kostenlos & unverbindlich Angebot anfragen.

Jetzt neue Heizung finden

 

 

 

   
 

Informieren – Energieeffizient sanieren

 

Strom sparen im Haushalt
Energieeffizienz steigern

 


Planen – Kosten und Förderung ermitteln

 

Sanierungsrechner
Fördermittelauskunft


  Umsetzen – Sanierung Schritt für Schritt
 

Ihr Weg zum energieeffizienten Haus
Energieberater und Handwerker vor Ort


  Gut zu wissen – So sparen Sie beim Heizen
 

Tipps zum Energiesparen
Hydraulischen Abgleich fördern lassen und zusätzlich sparen