Effizienzhaus-online

Effizienzhaus-online

Einfach. Energie. Einsparen.

Gastherme: Preise und Förderung für die Modernisierung

Gastherme: Preise und Förderung für die Modernisierung

Mit welchen Preisen müssen Sie rechnen?

Mit günstigen Anschaffungspreisen, geringem Verbrauch und hohen Wirkungsgraden gehören Gas-Brennwertheizungen zu den beliebtesten Heiztechniken bei der Altbausanierung. Lesen Sie mehr über die Vorteile moderner Gasthermen und informieren Sie sich über staatliche Förderungen für die energetische Sanierung!

 

EINFACH ZUR NEUEN GASTHERME!

Gasheizung kaufen

 

Sparsam Modernisieren mit einer neuen Gastherme

Nach 20 Jahren wird es Zeit, eine alte Heizung auszutauschen. Die Technik ist veraltet und häufig auch überdimensioniert. Dann läuft der Kessel nicht im optimalen Betriebsfenster und verursacht einen unnötig hohen Verbrauch. Das ist nicht nur ungünstig für die Haushaltskasse, es bedeutet auch vermeidbare Umweltbelastung.
Wer jetzt sanieren möchte, findet eine neue Brennwert-Gastherme zu Preisen, die kein großes Sanierungsbudget erfordern. Durch Spareffekte beim Verbrauch, durch die innovative Brennwerttechnik neuer Geräte, amortisieren sich die Gasthermen oft schon in der ersten Hälfte ihrer Lebensdauer. Gleichzeitig sorgen sie für mehr Komfort und Lebensqualität. Die staatliche Förderung macht den Umstieg noch attraktiver.

 

Brennwert-Gasthermen in verschiedenen Bauarten und Größen

Grundlegend teilen sich Gasthermen in größere, bodenstehende Geräte und kleinere, wandhängende Heizanlagen. Dabei sind für eine klein dimensionierte Gastherme die Preise entsprechend niedrig. Eine kompakte Buderus Gastherme in der 14 kW-Klasse finden Sie schon zu Preisen von unter 2000 Euro.
Wandhängende Thermen werden gern für Wohnungen und kleine Einfamilienhäuser genutzt. In Form einer Etagenheizung erhält jede Wohnpartei eine eigene Gastherme. Preise im unteren vierstelligen Bereich machen es möglich, in einem Mehrfamilienhaus pro Wohneinheit eine eigene Anlage für Warmwasser und Heizung zu installieren.
Mittlere Größen von 20 bis 45 kW können bodenstehend oder auch wandhängend realisiert werden. Leistungsfähige Gastherme mit Warmwasserspeicher sind eine gute Wahl für das Einfamilienhaus und Zweifamilienhaus. Sanierungswillige rechnen für diese Gastherme mit Preisen von 4000 bis 5000 Euro.


Eine interessante Option sind Geräte mit integriertem Pufferspeicher. Zwar liegen für so eine Hybrid Gastherme die Preise etwas höher. Dafür bieten sie den Vorteil, unkompliziert und ohne Mehraufwand eine Solarthermieanlage für Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung anzubinden.

 

Beim Austausch der Gastherme Kosten für Einbau und Schornsteinsanierung mit kalkulieren

Zu den Kosten für die Heizungssanierung kommen neben den Anschaffungskosten noch weitere Posten dazu. So werden für die Installation der Gastherme Preise von bis zu 2000 Euro fällig. Inbegriffen sind dabei auch notwendige Verrohrungen und Anschlusskomponenten. So lassen sich mit guter Kompatibilität der neuen Gastherme die Preise für die Montage in einem niedrigen Rahmen halten. Auch die Altanlage will fachgerecht entsorgt sein. Vielfach lässt sich das vorher mit Heizungsbauer vereinbaren, um weitere Kosten zu sparen.


Ein nennenswerter Posten kommt durch die Schornsteinsanierung dazu, wenn ein Altbau mit einem Brennwertkessel modernisiert wird. Bei der Brennwerttechnik wird den Abgasen Wärme entzogen. Das lässt die Feuchtigkeit kondensieren. Damit die nicht ins Mauerwerk eindringt, wird bei der Schornsteinsanierung ein Rohr eingezogen. Abhängig von der Schornsteinhöhe entstehen Kosten von bis zu 1700 Euro.

 

Partner finden  

Finden Sie kompetente Fachleute in Ihrer Nähe und lassen Sie ich umfassend individuell beraten! Jetzt mit der Effizienzhaus-online Handwerkersuche Fachbetriebe in Ihrer Nähe finden!
Installateur finden

 

So schnell rechnen sich die Kosten für eine neue Gasheizung

Eine knappe Beispielrechnung geht von Gesamtkosten von etwa 7000 Euro für die Heizungssanierung aus. Mit dem Umstieg auf eine Brennwert Gastherme entsteht eine Ersparnis bei den jährlichen Heizkosten von ca. 20 Prozent. Bei moderaten 2500 Euro Heizkosten in einem Einfamilienhaus mit Baujahr vor 1970 bedeutet das jährlich 500 Euro Einsparung. Nach 14 Jahren hat sich die Maßnahme finanziell ausgezahlt. Dabei sind steigende Gaspreise noch gar nicht mit eingerechnet.

Jetzt Sanierungsrechner starten

 

Kosten und Sparpotential Ihrer neuen Gastherme können Sie mit dem kostenlosen Sanierungsrechner von Effizienzhaus-online ganz einfach berechnen lassen. Finden Sie hier die perfekte Sanierungsmaßnahme für Ihr Zuhause!

Jetzt Sanierungsrechner starten

 

 

 

   
 

Informieren – Erste Schritte zur Heizungsmodernisierung

 
 


Planen – Hier beginnen erfolgreiche Sanierungsprojekte

 
  Umsetzen – starke Partner in der Region finden
 
  Gut zu wissen – Sparpotential in Ihrem Zuhause
 

 

Jetzt kostenloses und unverbindliches Angebot für eine Heizung erhalten:

 

 

Förderung für den Heizungstausch

Förderprogramme von KfW und Bafa machen den Heizungstausch noch attraktiver. So können Bauherren, die jetzt die Gastherme austauschen, Kosten sparen. Die Programme umfassen 10 Prozent Zuschuss zu den Sanierungskosten. Dazu gehören neben den Anschaffungskosten auch alle notwendigen Zusatzkosten. Außerdem gewährt die KfW zinsvergünstigte Kredite, um die Sanierung zu erleichtern. Es gibt also keinen Grund, die anstehende Modernisierung noch weiter aufzuschieben!

 

Sparpotential ermitteln  

Mit Hilfe unserer kostenlosen Fördermittelauskunft können Sie sich alle Förderungen für eine Gastherme aufzeigen lassen.
Jetzt Fördermittelauskunft starten

 

Quelle: Bosch Thermotechnik GmbH
Foto: Fotolia.com - M. Schuppich

Bislang wurde nicht bewertet