KfW-Förderung für Heizungspaket und Lüftungspaket

Förderung Heizungspaket

Ab April gibt es von der KfW zusätzliche Förderung für Kombinationsmaßnahmen

 

Anträge für effiziente Kombinationslösungen können jetzt gestellt werden

Lücke erkannt, Lücke geschlossen. Die KfW hat ihr Programm „Energieeffizient Sanieren“ erweitert und ein spezielles Heizungspaket sowie ein Lüftungspaket geschnürt. Beide Kombinationslösungen sollen die Lücke zwischen der Förderung von Einzelmaßnahmen und der Förderung nach dem Effizienzhausstandard schließen. Anträge können bei der KfW ab dem 1. April 2016 gestellt werden. Sie gelten rückwirkend auch für Maßnahmen, die seit dem 1. Januar 2016 begonnen wurden.

 

In den Genuss der neuen KfW-Förderung, die insgesamt 165 Mio. Euro für Zinsverbilligungen und Investitionszuschüsse umfasst, kommen Bauherren, die ihre Heizung austauschen möchten oder eine Lüftungsanlage einbauen wollen.

 

Wie hoch ist die Förderung?

Kreditnehmer erhalten im Programm 152 „Energieeffizient Sanieren - Kredit“ für das Heizungspaket und das Lüftungspaket neben einem zinsgünstigen Darlehen eine Förderung in Form eines Tilgungszuschusses von 12,5 Prozent, maximal 6.250 Euro. Der Förderhöchstbetrag beträgt 50.000 Euro pro Wohneinheit. Antragsteller, die lieber selbst zahlen, können im Programm 430 einen Investitionszuschuss von 15 Prozent der förderfähigen Kosten erhalten, maximal 7.500 Euro. Die neue KfW-Förderung für das Heizungspaket und das Lüftungspaket ist damit attraktiver als die Förderung von Einzelmaßnahmen. Der Förderantrag für die Kreditvariante kann bei der Hausbank gestellt werden, der Förderantrag für die Zuschussvariante direkt bei der KfW. Ab dem 1. April 2016 muss der Antrag allerdings dann wieder vor Beginn des Vorhabens bei der KfW gestellt werden.


Förderung Heizungspaket

Das Heizungspaket umfasst die Erneuerung der Heizungsanlage in Kombination mit der darauf abgestimmten Optimierung der gesamten Wärmeverteilung. Voraussetzungen für eine Förderung im Heizungspaket sind:

•    Es wird eine Heizung mit fossilen Energieträgern außer Betrieb genommen, die noch nicht mit

     Brennwerttechnik arbeitet
•    Die alte Heizung darf nicht der gesetzlichen Austauschpflicht nach § 10 EnEV unterliegen
•    Die neu eingebaute Heizung muss nach den Richtlinien dieses Programms förderfähig sein
•    Die komplette Heizungsanlage muss eine neue, optimierte Einstellung erhalten

 

Förderung Lüftungspaket

Das Lüftungspaket umfasst die Erneuerung oder die erstmalige Installation einer förderfähigen Lüftungsanlage in Kombination mit mindestens einer förderfähigen Modernisierungsmaßnahme an der Gebäudehülle wie Dämmung der Fassade oder Austausch der alten Fenster.

 

Fördermittelauskunft  

Einen schnellen Überblick über alle Fördermöglichkeiten für Ihr Haus finden Sie mit wenigen Klicks in unserer Fördermittelauskunft.

Jetzt Fördermittelauskunft starten

 

Quelle: Bosch Thermotechnik
Foto: Fotolia / Alexander Raths

Handwerker Suche starten

Sie suchen einen Heizungsbauer?

Handwerker finden
Sanierungsrechner

Sie suchen das richtige Heizsystem?

Sanierungsrechner starten