EnEV 2014: Energieausweis jetzt Pflicht

Energieausweis jetzt Pflicht

Neue Energieeinsparverordnung bringt Veränderungen für Bauherren und Hausbesitzer

Alles neu macht der Mai – in diesem Jahr auch für Bauherren und Hausbesitzer. Denn dann löst die neue Energieeinsparverordnung, die EnEV 2014, die alte EnEV 2009 ab. Damit die Neuregelung keine Stolperfalle wird, sollten sich Hausbesitzer gut informieren, welche Pflichten aus der EnEV 2014 sie betreffen. Ignorieren ist übrigens keine Lösung, denn erstmals enthält die Energieeinsparverordnung auch konkrete Bußgelder, die bei Missachtung fällig werden.

Am meisten Zeit lassen können sich Bauherren, die gerade ihren Neubau planen. Denn die Regelungen aus der EnEV 2014 für Neubauten gelten erst ab 2016. Dann aber ist noch mehr Energieeinsparung Pflicht: 25 Prozent mehr Energieeffizienz werden Bauherren per Gesetz verordnet. Auch der sommerliche Wärmeschutz muss künftig gewährleistet werden.

 

Energieausweis ist bei Vermietung und Verkauf Pflicht

Eigentlich soll der Energieausweis Immobilienkäufer und Mieter schon lange über die Energieeffizienz ihres Wunschobjektes aufklären. Doch in der Praxis hat er sich nie wirklich durchgesetzt, oft wurden die Regelungen umgangen. Deshalb legt die neue Energieeinsparverordnung jetzt unmissverständlich fest: Miet- oder Kaufinteressenten dürfen den Energieausweis künftig schon bei der ersten Besichtigung einsehen. Kommt der Vertrag zustande, erhält der neue Mieter oder Käufer den Energieausweis ausgehändigt, als Original oder Kopie. Neue Energieausweise enthalten nun zusätzlich eine Energieeffizienzklasse: Von A+ für Häuser mit sehr guter Energieeffizienz bis H für schlechte Energieeffizienz. Alte Energieausweise bleiben aber auch ohne Energieeffizienzklasse gültig. Und für Immobilienanzeigen gelten künftig folgende Pflichtangaben: Art des Energieausweises, Endenergiebedarf oder Endenergieverbrauch, Energieträger der Heizung, Baujahr und die Energieeffizienzklasse des Gebäudes. Daran sollten sich Hausbesitzer auch besser halten, denn bei Nichtbeachtung der Regelungen zum Energieausweis drohen bis zu 15.000 Euro Bußgeld.

 

Diese Pflichten ergeben sich aus der Energieeinsparverordnung für Hausbesitzer

Auch wenn die EnEV 2014 grundsätzlich die Vorgaben für die Sanierung nicht verschärft, wurden einige Regelungen erneuert beziehungsweise konkretisiert. Das betrifft zum Beispiel die Austauschpflicht für alte Heizkessel: Nutzt das Haus für Heizung und Warmwasser eine Öl- oder Gasheizung und der Heizkessel wurde vor 1985 eingebaut, dann muss bis Ende 2014 die Heizung erneuert werden. Auch für spätere Heizkessel-Baujahre ist nach 30 Jahren Laufzeit Schluss und die Heizung muss erneuert werden. Ausnahmen sind Ein- und Zweifamilienhäuser, deren Eigentümer dort schon vor dem 01.02.2002 gewohnt hat und Heizkessel mit Niedrigtemperatur- und Brennwerttechnik. Wird das Haus verkauft, hat der neue Eigentümer nach der EnEV 2014 zwei Jahre Zeit, die Heizung zu erneuern. Übrigens: Nach wie vor gilt in der Energieeinsparverordnung auch die Regelung, dass Warmwasser- und Heizungsleitungen im kalten Keller gedämmt werden müssen. Dabei gelten die gleichen Ausnahmen wie bei der Austauschpflicht für alte Heizkessel.

Auch die Pflicht zur Dachbodendämmung ist schon länger in der EnEV verankert, wurde jetzt aber konkretisiert. Grenzt die oberste Geschossdecke an ein unbeheiztes Dachgeschoss und das Dach ist nicht gedämmt, muss bis Ende 2015 eine Dachbodendämmung nachgerüstet werden. Ausnahmen sind hierbei, wenn entweder die oberste Geschossdecke oder das Dach die Anforderungen an den Mindestwärmeschutz nach DIN 4108-2: 2013-02 erfüllen oder der Eigentümer eines Ein- oder Zweifamilienhauses schon vor dem 01.02.2002 im Haus gewohnt hat.

Hausbesitzer, die unsicher sind, ob die Nachrüstpflichten sie betreffen, sprechen am besten mit einem Energieberater, was die gesetzlichen Vorgaben für ihren Einzelfall bedeuten.

Energieberater in Ihrer Nähe finden


Quelle: Bosch Thermotechnik GmbH
Foto: Dreadlock - Fotolia.com


Energieberater suchen

Sie suchen einen Energieberater?

Energieberater finden
Energieausweis

Sie benötigen einen Energieausweis für Ihr Haus?

Jetzt online erstellen