Heizkörper reinigen

Erhalten Sie die Optik und die Effizienz Ihrer Heizflächen durch regelmäßige Pflege! Lesen Sie bei Effizienzhaus-online, wie sich Heizkörper reinigen lassen und was Sie dafür wissen sollten!

 

Warum sollte man Heizkörper ab und zu reinigen?

Die Reinigung des Heizkörpers dient dazu Staub auf und aus dem Heizkörper zu entfernen. Im Inneren der meisten Heizkörper befinden sich lange Hohlräume, durch die viel Luft zirkuliert. Dort sammelt sich meist Staub, Spinnweben und verschiedene Fremdkörper. Auch der Zwischenraum hinter dem Heizkörper ist häufig stark staubbelastet.
Dieser Staub ist nicht nur ein ästhetisches Problem. Aufsteigende Luftströme tragen ihn mit, verteilen ihn im Wohnraum und können Beschwerden bei Pollen- und Hausstauballergien verstärken. Wer also regelmäßig seine Heizkörper reinigt kann wesentlich zu einer geringen Feinstaubbelastung der Raumluft und einem gesunden Raumklima beitragen. In großen Mengen wirkt dieser Staub wirkt sogar isolierend und und kann den Wirkungsgrad des Heizkörpers reduzieren. Über einen längeren Zeitraum nicht entfernter Schmutz kann sich regelrecht einbrennen und kann zu einer dauerhaft reduzierten Heizleistung und erhöhten Energiekosten führen.

 

Wie sollte man Heizkörper reinigen?

Reinigung von innen

Die Reinigung Konvektionskanäle und der Zwischenräume zwischen Wand und Heizkörper ist nicht ganz einfach. Heizkörper abmontieren oder zu reinigende Heizkörper demontieren mit nachfolgendem Einbauen ist für Reinigungszwecke allerdings nicht erforderlich. Es genügt, wenn Sie zunächst wie folgt vorgehen:

1) die obere Abdeckung vom Heizkörper entfernen

2) Heizkörper von oben aussaugen

3) Die Konvektionskanäle säubern Sie mit speziellen, schmalen Heizkörperreinigern und Heizkörperbürsten. Die haben die richtige Größe, um Konvektionsbleche und Wandzwischenräume von Staub zu befreien.

 

Reinigung von außen

Von außen lassen sich klassische Heizkörper im Rahmen der normalen Hausarbeit leicht reinigen. Es genügt ein feuchter Lappen, mit dem Sie über Front, Seiten und die obere Heizkörperabdeckung fahren

 

Schadenskontrolle und Entlüftung

Nutzen Sie die Gelegenheit, wenn Sie die Heizkörper reinigen, und prüfen Sie auf Schäden, Korrosion, Tropfstellen und andere Defekte. So erkennen Sie rechtzeitig Reparaturbedarf und beugen Folgekosten vor. Vor dem Reinigen können Sie bei Geräuschen und verminderter Leistung den Heizkörper entlüften. Vergessen Sie auch nicht, zum Abschluss den Heizkörper richtig einzustellen!

 

Interessant zu wissen  

Sie interessieren sich für neue Heizkörper oder eine neue Heizung? Hier erhalten Sie kostenlos und unverbindlich Heizungsangebote von Installateuren in Ihrer Nähe.
Jetzt Angebot anfragen

 

Quelle: Bosch Thermotechnik GmbH
Foto: hetwig - fotolia.com

Angebot für Heizung

 

Einfach zur neuen Heizung

Mit dem Austausch Ihrer Heizung lassen sich bis zu 50% Energiekosten sparen. Jetzt kostenlos & unverbindlich Angebot anfragen.

Jetzt neue Heizung finden