Förderung Comic - Die Zeit läuft davon

 

Wie Sie schnell und einfach Hilfe finden

Wer heute sein Haus sanieren möchte oder muss, sollte nicht lange zögern und schnell die passenden Fördermittel beantragen. Denn jedes Jahr, das ohne eine Sanierung verstreicht, haben Hausbesitzer unnötig hohe Energiekosten und könnten bereits mit dem Austausch einer alten Heizung viel Geld sparen. Aber eine energetische Sanierung bringt noch mehr: Sie steigert sofort den Wohnkomfort und den Wert der Immobile. Denn neben hohen Zuschüssen gibt es dabei auch zinsgünstige Kredite, die noch mit hohen Tilgungszuschüssen aufwarten. 

 

Unser Tipp: Verschwenden Sie keine Zeit. Nutzen Sie unsere Fördermittelauskunft und unseren Förderservice für die Heizungserneuerung und finden Sie einfach und schnell die passende Förderung für Ihre Sanierung!

 

Sparpotential ermitteln  

Mit Hilfe unserer kostenlosen Fördermittelauskunft können Sie sich alle in Frage kommenden Förderungen aufzeigen lassen.
Jetzt Fördermittelauskunft starten

 

Viele Programme zu Förderung der Sanierung

Das Angebot an Fördermitteln ist groß. So gibt es Darlehen und Zuschüsse für Arbeiten an Gebäudehülle, Heizung oder Lüftung über die Programme 151 / 152 und 430 der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Hohe Zuschüsse aus dem Programm „Heizen mit erneuerbaren Energien“ des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) unterstützen darüber hinaus den Einbau neuer, umweltfreundlicher Wärmeerzeuger. Wer eine alte Heizung optimiert, profitiert hingegen von Zuschüssen aus dem BAFA-Programm „Heizungsoptimierung“.  Wir finden die passenden Mittel für Ihr Vorhaben und helfen, diese richtig zu beantragen.

 

Also, warten Sie nicht bis Ihr Haus kurz vor dem Kollaps steht, handeln Sie rechtzeitig. Denn bei einer energetischen Sanierung sollten Sie sich die möglichen Fördermittel nicht entgehen lassen!

 

Quelle / Foto: Bosch Thermotechnik GmbH