Unser eigenes Zuhause wird vom Keller bis zum Dach zunehmend intelligent und damit effizienter. Und unser Zuhause lässt sich von überall steuern und überwachen – sei es vom Büro oder aus dem Urlaub. Bei Bosch lassen sich nicht nur die Bosch Haushaltsgeräte über deren “Home Connect“ Funktion mit dem WLAN verbinden und per Smartphone oder Tablet steuern. Im Bosch Smart Home werden diese Anwendungen nun mit weiteren Funktionen der Hausautomatisierung wie Heizung, Sicherheit oder Licht verknüpft. Damit lassen sich schon heute eine Vielzahl von vernetzten Geräten sowie Services über eine einzige Plattform steuern. Wir beantworten die am häufigsten gestellten Fragen zum Bosch Smart Home kurz und übersichtlich.

 

Welche Voraussetzungen benötige ich, um mein Zuhause smarter zu gestalten?

Ein Internetzugang ist Voraussetzung für die komfortable Steuerung Ihrer Smart Home-Geräte.

 

Wie funktioniert die Steuerung?

Der Bosch Smart Home Controller vernetzt und steuert als Herzstück alle weiteren Smart Home Geräte sowie die Bosch Smart Home App.

 

Welche App muss ich für das Bosch Smart Home downloaden?

Zur Einrichtung und Steuerung benötigen Sie die Bosch Smart Home App. Sie kann kostenlos im Google Play Store oder für Ihr iPhone im Apple App Store heruntergeladen werden.

 

Die Bosch App auf Google Play

Die Bosch-App im Apple Store

 

Wie wird der Bosch Smart Home Controller installiert?

Der Smart Home Controller lässt sich mit wenigen einfachen Schritten selbst installieren. Benötigt werden hierfür nur die Bosch Smart Home App und das in der Verpackung beiliegende Zubehör. Nach dem Starten führt die App durch die einzelnen Installationsschritte. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung im Installationsvideo oder in der Installationsanleitung als PDF unterstützt hierbei. Wer die Installation nicht selbst erledigen möchte, für den steht der Bosch Vor-Ort-Installationsservice durch einen geschulten Techniker bereit.

 

Der Bosch Smart-Home Controller

Foto: Der Bosch Smart-Home Controller.

 

Wie groß ist die Funkreichweite des Smart Home Controllers?

Ähnlich wie beim WLAN-Signal des Routers beträgt die Reichweite etwa 30 Meter innerhalb eines Gebäudes oder 100 Meter außerhalb. Im Haus können Stahlbetondecken oder auch Fußbodenheizungen das Funksignal verschlechtern.

 

Lässt sich auch die Heizung einbinden und intelligent steuern?

Das Bosch Smart Home System ermöglicht eine intelligente Anbindung an viele Heizsysteme von Buderus und Junkers. Voraussetzung hierfür: Die Heizsysteme müssen mit einem IP-Gateway und einem Systemregler ausgestattet sein. Darüber hinaus muss ein lokaler Internetanschluss zum Heizkessel möglich sein.

 

Wo erfahre ich, ob meine Heizung kompatibel ist?

Ob Ihre Heizung kompatibel ist, kann bei Buderus mit wenigen Klicks im Connect Check geprüft werden, bei Junkers unter HomeCom. Natürlich berät Sie hierbei auch Ihr Heizungsinstallateur vor Ort.

Tipp: Auch ältere Heizungen können aufgerüstet werden um die Kompatibilität zu gewährleisten.

Zum Connect Check

 

Was kann ich in meinem Zuhause alles steuern?

Neben der Heizung lässt sich das Raumklima im ganzen Haus steuern. In der Bosch Smart Home App können Sie für jeden Raum Temperaturprofile hinterlegen und den ganz individuellen Wünschen anpassen. Fenster- und Türkontakte erkennen, wenn beispielsweise ein Fenster geöffnet ist. Der smarte Heizkörperthermostate regelt dann den Heizkörper herunter. Rauchmelder alarmieren bei Gefahr, ebenso wie Bewegungsmelder und Kameras für innen und außen Alarm auslösen können und eine Benachrichtigung auf Ihr Smartphone senden. Bis zu 50 Lampen lassen sich ganz smart von zuhause oder unterwegs steuern mit der smarten Lichtsteuerung des Partners Philips Hue. Nicht zu vergessen: Die Einbindung smarter Bosch Haushaltsgeräte. Alle Geräte kommunizieren über den Bosch Smart Home Controller miteinander und sorgen so für mehr Komfort, mehr Sicherheit und mehr Energieeffizienz.

 

Kann ich erst mal mit wenigen Funktionen einsteigen und dann nachrüsten?

Bosch bietet den Smart Home Controller in drei preisgünstigen Starterpaketen an, als Heizung Starter-Paket, als Raumklima Starter-Paket sowie als Sicherheit Starter-Paket.

 

Was kostet der Einstieg in das Smart Home?

Das Raumklima Starterpaket gibt es bei Bosch schon für 359,95 Euro mit einer Vielzahl nutzbarer Funktionen.

 

Gibt es eine Förderung für Ihr Smart Home?

Die KfW gewährt für Smart Home-Lösungen eine Förderung für Komponenten zur Kommunikation und Orientierung. Dazu zählen die digitale Steuerung der Heizung, von Sicherheitssystemen, der Türkommunikation sowie die Steuerung der Beleuchtung.

 

Was passiert mit meinen Daten beim Smart Home?

Datenschutz ist ein entscheidender Punkt beim Bosch Smart Home System. Diesbezüglich hat der Hersteller ein eigenes „Center of Competence“ für Produktsicherheit eingerichtet. Persönliche Daten werden ausschließlich lokal auf dem Smart Home Controller gespeichert. Personenbezogene Daten werden grundsätzlich nur dann verwendet, wenn Sie diese von sich aus geben und zwar nur zu dem jeweiligen Zweck, für den Sie sie freigegeben haben. Nur bei der Steuerung via Smart-Home-App von außerhalb werden diese über das Internet verschickt. Private Daten werden lokal gespeichert, auf dem Smart Home Controller bei Ihnen zuhause.

 

Wo kann ich mich bei Fragen zum Bosch Smart Home hinwenden?

Der Bosch Service gibt per E-Mail oder unter der international entgeltfreien Servicenummer 0080084376278 von montags bis samstags gerne Auskunft.

 

Aufgeschlossenheit gegenüber Smart Home

In der nachfolgenden Grafik werden einige Themen rund um Smart Home dargestellt.

Smart Home - Vorteile für ein vernetztes Zuhause

 

Interessant zu wissen

 

Viele weitere Informationen erhalten Sie in unserer Übersicht zu Smart Home.
Smart-Home - Alles im Haus kann vernetzt werden

 

Partner finden  

Lassen Sie sich zum Thema "Smart Home" von einem Fachmann in Ihrer Nähe beraten.
Jetzt Fachbetrieb finden

 

 

 

 

 

Quelle: Bosch Thermotechnik GmbH
Foto: https://www.bosch-smarthome.com

Sanierungsrechner

Mit dem Sanierungsrechner die optimale Heizung finden.

Jetzt starten
Bosch Smart Home

Bosch Smart Home

Mehr erfahren...
Smart Home Technology
Die Zukunft für ein vernetztes Zuhause
Smart Home Übersicht
   

Übersicht zu Smart Home

Übersicht

Die Smart Home Technologie fasst Fuß im europäischen Markt. Informieren Sie sich über Einsatzbereiche, Funkstandards, Richtlinien bei der Elektroinstallation und Sonstiges rund um das Thema Smart Home.

   

Datenschutz für Smart Home

Datenschutz

Der wichtigste Themenpunkt für deutsche Verbraucher lautet nach wie vor Datenschutz. Welche Risiken birgt das Smart Home und wie kann man sich davor schützen?

   

Förderung für Smart Home

Förderung

Selbstverständlich kann der clevere Sanierer auch hier von Fördermaßnahmen und Zuschüssen profitieren. KfW Programm 159 und 455 fördern geplante Maßnahmen für Einbruchschutz, Wohnkomfort und altersgerechtes Wohnen.

Weitere Informationen