Effizienzhaus-online

Effizienzhaus-online

Einfach. Energie. Einsparen.

Nutzungsbedingungen für die zugänglichen Dienste auf www.effizienzhaus-online.de

(Stand: 02/2016)

 

Diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen regeln die Rechte und Pflichten bei der Nutzung des Portals www.effizienzhaus-online.de inklusive des Sanierungsrechners. Sie enthalten ferner Hinweise zum Datenschutz (Dienstleister Ziffer 10, Interessenten Ziffer 2). Betreiber der Seiten ist die Bosch Thermotechnik GmbH (nachfolgend „Bosch“ bzw. „wir“). Genauere Angaben zu uns sind im Impressum enthalten. Die Nutzungsbedingungen gelten – soweit zutreffend – für Interessenten und Dienstleister.

 

Nutzungsbedingungen für Dienstleister

1. Registrierung und Registrierungsvoraussetzungen

1.1 Auf dem Portal www.effizienzhaus–online.de können Interessenten registrierte Handwerker, Energieberater und Planer (im folgenden „Dienstleister“ genannt) finden und kontaktieren. Den registrierten Dienstleistern wird damit eine Plattform zur Verfügung gestellt mit der eine Kontaktaufnahme zu Interessenten möglich ist. Eine Registrierung als Dienstleister ist nur möglich, wenn der Dienstleister, die Registrierungsvoraussetzung gem. Ziffer 1.2 erfüllt. Den Dienstleistern stehen ohne Registrierung die Funktionen des Portals nicht vollumfänglich zur Verfügung.


1.2  Um sich als Dienstleister registrieren zu können, muss der Dienstleister, die für die jeweilige Dienstleistungsart vorgesehenen Registrierungsvoraussetzungen gemäß der nachfolgenden Tabelle erfüllen. Werden die vorgesehenen Registrierungsvoraussetzungen nicht vollständig erfüllt, so ist eine Registrierung als Dienstleister nicht möglich.
Da die Bosch Thermotechnik GmbH, Hersteller von Heizgeräten der Marke Buderus ist, gilt für reine Installateure/ Heizungsbauer neben fachlichen Eignungen auch der Nachweis eines jährlichen Mindestumsatzes mit Buderus-Heizgeräten bis 30 kW von 30.000 EUR als Registrierungsvoraussetzung.
Registrierungsvoraussetzungen für die Registrierung als Dienstleister:

Art der Dienstleistung Registrierungsvoraussetzungen

Architektur und Bauleitung

 

Listung Architektenkammer bzw. Ingenieurskammer mit
Bauvorlageberechtigung

Energieberatung

 

Eintragung in Energieeffizienz-Expertenliste für
Förderprogramme des Bundes

TGA-Fachplanung

Fachdiplom

Installation Photovoltaik
(Solarteur, Elektriker)

Gewerbeschein/ Handwerkskarte

Wärmedämmung Fassade
(Maler & Lackierer, Stuckateur,
Trockenbau/ Fassadenmonteur)

Gewerbeschein/ Handwerkskarte

Wärmedämmung Dach
(Dachdecker, Zimmerer)

Handwerkskarte

Erneuerung Fenster
(Glaser, Tischler)

Handwerkskarte

Erneuerung Heizung/ Warmwasser
(reine Installateur/ Heizungsbauer)

Handwerkskarte
- jährlichen Mindestumsatz mit der Bosch Thermotechnik GmbH – Buderus Deutschland – mit Heizgeräten bis 30 kW von 30.000 EUR

 

1.3 Dienstleister, die die Registrierungsvoraussetzungen gem. Ziffer 1.2 erfüllen, können auf der Basis dieser Nutzungsbedingungen mit uns eine Vereinbarung über die Nutzung registrierungspflichtiger Portal-Angebote treffen. Die Leistungsbeschreibungen, technischen Voraussetzungen und – sofern es sich um ein entgeltliches Angebot handelt – Preise für die gewählten Leistungen sind der jeweiligen Leistungsbeschreibung zu entnehmen. Diese werden jeweils vor Vertragsschluss angezeigt.

1.4 Reine Installateure/ Heizungsbauer, die die Registrierungsvoraussetzungen gem. Ziffer 1 dieser Nutzungsvereinbarungen erfüllen, haben zudem die Möglichkeit sich mit Ihrer Registrierung für die Übermittlung von Kontaktaufnahmewünschen von Nutzern des ebenfalls von der Bosch Thermotechnik GmbH betriebenen Internetportale freizuschalten. Für diesen Dienst der Bosch Thermotechnik GmbH gelten diese Nutzungsbedingungen entsprechend.

1.5 Der bei Registrierung abgeschlossene Nutzungsvertrag beginnt mit der Aktivierung der gewählten Zugangsdaten (Ziffer 2) durch uns und ist auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. Der Nutzungsvertrag ist nicht übertragbar.

1.6 Bei der Registrierung ist der Dienstleister verpflichtet, richtige und vollständige Informationen insbesondere über seine Identität, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse zur Verfügung zu stellen. Der Dienstleister ist weiter verpflichtet uns in geeigneter Form nachzuweisen, dass er die für die Dienstleistungsart vorgesehenen Registrierungsvoraussetzungen gem. Ziffer 1.2. erfüllt. Sofern für Abrechnungszwecke erforderlich ist der Dienstleister zudem verpflichtet seine Bankverbindung anzugeben. Wir können vom Dienstleister verlangen, dass dieser uns unverzüglich Unterlagen zum Nachweis der angegebenen Informationen vorlegt. Insbesondere folgende und die von uns darüber hinaus als wichtig gekennzeichnete Zertifizierungen:

  • qualifizierter Fachpartner von Buderus,
  • Mitgliedschaft im GIH Gebäudeenergieberater Ingenieure Handwerker e.V. („GIH“) sowie
  • eingetragener Energieberater auf der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes

sind in jedem Fall ohne Aufforderung von uns in geeigneter Form nachzuweisen. Sollte sich der Dienstleister als Energieberater registrieren wollen, so muss eine Eintragung in der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes uns gegenüber unaufgefordert nachgewiesen werden.

1.7 Auch während der Laufzeit des Nutzungsvertrages muss der Dienstleister die angegebenen Informationen stets auf dem aktuellen Stand halten. Die notwendigen Änderungen können unter „Mein Profil“ vorgenommen werden.

1.8 Sollten sich die Qualifikationen während der Laufzeit verändern, laufen Zertifizierungen oder ähnliches aus oder werden neue gesetzliche Vorgaben nicht erfüllen, so ist der Dienstleister verpflichtet uns dies unverzüglich mitzuteilen. Das nachträgliche Erlöschen, die Nichtverlängerung oder der Verlust einer solchen Qualifikation bzw. Zertifizierung, welche für die Erbringung der über unserer Portal angebotenen Dienstleistungen erforderlich ist,   berechtigt uns, den jeweiligen Nutzungsvertrag für die registrierungspflichtige Leistung außerordentlich ohne Einhaltung einer Frist zu kündigen und den Dienstleister von der weiteren Nutzung der jeweiligen registrierungspflichtigen Leistungen auszuschließen.

 

2. Zugangsdaten

2.1 Der Dienstleister darf seine individuellen Zugangsdaten nicht an Dritte weitergeben. Ausgenommen davon ist die Weitergabe von Zugangsdaten an Mitarbeiter des Dienstleisters zu dienstlichen Zwecken. Der Dienstleister hat dabei sicherzustellen, dass seine Mitarbeiter diese Bedingungen beachten.

2.2 Zusammen mit dem Benutzernamen wählt der Dienstleister ein möglichst sicheres Passwort. Der Dienstleister ist verpflichtet die erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen, um das Passwort gegen unbefugten Gebrauch zu schützen. Aus diesem Grund ist insbesondere die Nennung des Passworts gegenüber Dritten untersagt. Unsere Mitarbeiter werden den Dienstleister nicht nach seinem Passwort fragen.

2.3 Unser Kundenservice ist unverzüglich zu informieren, wenn der Dienstleister den Verdacht hat, dass Dritte seine Zugangsdaten unberechtigt nutzen und/oder von den Zugangsdaten Kenntnis erlangt haben. Bei begründetem Verdacht einer solchen Kenntnisnahme oder Fremdnutzung der Zugangsdaten dürfen wir die notwendigen Maßnahmen ergreifen und insbesondere den Zugang vorübergehend sperren oder schließen. Falls Dritte die Zugangsdaten aufgrund des Verschuldens des Dienstleisters unberechtigt nutzen, hat der Dienstleister die dadurch entstehenden Schäden zu ersetzen.

 

3. Information und Kommunikation

3.1 Wir informieren die Dienstleister über interessante Themen im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Dienste beispielsweise über unsere Hilfeseiten. Ferner stehen wir für Fragen gerne über unser Kontaktformular zur Verfügung.

3.2 Mit Abschluss des jeweiligen Nutzungsvertrages (Registrierung) haben wir den Dienstleister darüber informiert, dass die angegebene E-Mailadresse zu werblichen Zwecken verwendet wird. Der Dienstleister erhält von uns daher von Zeit zu Zeit wichtige Informationen zu unseren Portalinhalten. Diese Informationen übersenden wir per E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse oder per Post an die angegebene Anschrift. Es ist deshalb wichtig, dass die Kontaktdaten, insbesondere die E-Mail-Adresse stets aktuell gehalten wird und das E-Mail-Konto regelmäßig auf den Eingang von Nachrichten überprüft wird. Der Verwendung der E-Mail-Adresse zu Werbezwecken kann jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprochen werden.

3.3 Der Dienstleister stimmt mit seiner Registrierung der Übersendung von Informationen zu Marketing, Marktforschungs- und Werbeaktivitäten durch uns selbst oder durch von uns beauftragten Dritten zu. Der Dienstleister willigt ferner ein, dass wir die Interessenten, im Rahmen einer Befragung zur Feststellung der Qualität und Zufriedenheit mit den Leistungen des Dienstleisters kontaktieren und befragen dürfen. Die Bosch Thermotechnik GmbH behält sich ausdrücklich vor eine Funktion zur Bewertung der Dienstleister durch die Interessenten auf dem Effizienzhaus-online Portal zu implementieren.

 

4. Nutzung

4.1 Wir bemühen uns, Beschränkungen, Beeinträchtigungen, Verbindungsabbrüche oder andere Einschränkungen der Nutzung der von uns angebotenen Dienste, soweit dies technisch möglich ist, zu vermeiden. Durch den gegenwärtigen Stand der Kommunikationstechnik können wir derartige Einschränkungen nicht vollständig ausschließen. Dies gilt für diejenigen Inhalte und Übertragungswege, die außerhalb unseres Einflussbereiches liegen. Für Einschränkungen, die wir zu vertreten haben, richtet sich unsere Haftung nach Ziffer 11 dieser Nutzungsbedingungen.

4.2 Die Pflege und Weiterentwicklung unserer Dienste bedingen zeitweilige Nutzungseinschränkungen. Wir achten darauf, dass diese in einem für den Dienstleister zumutbaren Umfang bleiben.

4.3 Um unsere Systeme sowie Dritte vor schädlichen Programmen und Inhalten wie z. B. Viren, Trojanern oder Spam-E-Mails zu schützen, können wir technische Schutzmaßnahmen einsetzen. Dies beinhaltet unter anderem den Einsatz von Filtersystemen, soweit ein solcher insbesondere zum Schutz der Telekommunikations- und Datenverarbeitungssysteme angemessen ist.

 

5. Kosten und Rechnungsstellung

5.1 Die Nutzung unseres Portals zur Informationsbeschaffung und Handwerker- und Fördermittelsuche ist grundsätzlich kostenfrei. Der Dienstleister wird immer im Vorfeld darauf hingewiesen wenn eine Leistung kostenpflichtig ist. In diesem Falle werden die Preise und Leistungsmerkmale vorab mitgeteilt.

5.2 Nach der verbindlichen Buchung einer kostenpflichtigen Dienstleitung, Mitgliedschaft als zertifizierter Fachpartner oder einer Schulung erhält der Dienstleister eine E-Mail mit einer Bestätigung. Die Rechnung erhält der Dienstleister postalisch. Im Falle einer Inanspruchnahme einer kostenpflichtigen Schulung nach Teilnahme.

5.3 Die in Rechnung gestellten kostenpflichtigen Dienstleistungen sind nach Erhalt der Rechnung innerhalb von 30 Tagen an die dort genannte Bankverbindung zu entrichten.

5.4. Eine kostenfreie Abmeldung einer durch den Dienstleister verbindlich gebuchten Schulung ist bis 14 Tage vor dem jeweiligen Schulungstermin möglich und schriftlich unter shop@effizienzhaus-online.de einzureichen. Bei einer kurzfristigeren Absage durch den Dienstleister beträgt die Stornogebühr 50% der jeweiligen Schulungskosten. Bei Nichtteilnahme des Dienstleister an einer verbindlich gebuchten Schulung ohne vorherige Absage fallen die vollen Schulungskosten an.

5.5 Sofern der Dienstleister seine Bankverbindung mitgeteilt hat, ermächtigt er uns widerruflich zum Einzug der fälligen Vergütung für die Nutzung entgeltlicher Leistungen mittels SEPA-Lastschrift. Wir werden den Dienstleister mindestens fünf Tage vor dem Lastschrifteinzug zusätzlich zur Rechnung über die Höhe des einzuziehenden Betrages per E-Mail unterrichten. Das Konto des Dienstleisters muss zu diesem Termin die notwendige Deckung aufweisen.

5.6 Bei Fehlschlagen des Lastschrifteinzugs wegen mangelnder Deckung über die mitgeteilte Kontoverbindung sind wir berechtigt, den Zugang des Dienstleisters zu sperren. Dies gilt auch, wenn der Dienstleister mit Zahlungen in Verzug geraten ist. Wir werden die Sperre unverzüglich nach Eingang des rückständigen Betrages aufheben. Ferner muss der Dienstleister die Kosten einer von ihm zu vertretenden Rücklastschrift auf der Basis eines pauschalierten Schadensersatzes in Höhe von 12,- € ersetzen.

5.7 Im Falle des Zahlungsverzugs sind wir berechtigt Mahnkosten in Höhe von 5,- € zu verlangen. Ausstehende Beträge sind während des Zeitraums des Verzugs mit einem Zinssatz von 8 %-Punkten über dem Basiszinssatz zu verzinsen.

5.8 Sofern wir dem Dienstleister eine Abrechnung über die angefallene Vergütung erstellt haben, ist dieser verpflichtet, etwaige Einwendungen gegen deren Höhe innerhalb von zwei Monaten seit Zugang zu erheben. Die Einwendungen sind zu begründen. Die Unterlassung einer fristgerechten Einwendung gilt als Genehmigung der Rechnung. Wir werden bei Übermittlung einer Abrechnung in textlich hervorgehobener Weise auf diese Folge hinweisen.

5.9 Dienste, die der Dienstleister bei Dritten über das Portal in Anspruch nimmt, werden von den Dritten zu deren Konditionen abgerechnet.

 

6. Geld-Zurück-Garantie für die Mitgliedschaft „Zertifizierter Fachpartner“

Entscheidet sich der Dienstleister erstmalig für die Inanspruchnahme der kostenpflichtigen Mitgliedschaft „Zertifizierter Fachpartner“ gewährt die Bosch Thermotechnik GmbH dem Dienstleistern die folgende Geld-Zurück-Garantie:

Erhält der Dienstleister innerhalb der ersten 24 Monate nach Erhalt des Zertifikats und Listung als „Zertifizierter Fachpartner“ nicht mindestens 5 direkte Anfragen von Interessenten erstatten wir einen Betrag in Höhe von 400 EUR auf das vom Dienstleister angegebene Firmenkonto zurück. Der Dienstleister muss die Geld-zurück-Garantie schriftlich innerhalb eines Monats nach Ablauf des vorgenannten Zeitfensters bei der Bosch Thermotechnik GmbH, Sophienstraße 30-32, 35576 Wetzlar geltend machen. Zum Zeitpunkt der Geltendmachung der Geld-zurück-Garantie muss der Dienstleister alle fälligen Rechnungen der Bosch Thermotechnik bezahlt haben und darf keinen Insolvenzantrag gestellt haben. Maßgeblich ist der Zugang des Schreibens. Nach Erhalt des Schreibens prüft die Bosch Thermotechnik GmbH das Vorliegen der Voraussetzungen und teilt dem Dienstleister das Ergebnis der Prüfung via Email mit.
Dieses Angebot gilt für die erstmalige Inanspruchnahme der Mitgliedschaft „Zertifizierter Fachpartner“ ab dem 01. Januar 2014.

 

7. Inhalte des Dienstleisters

7.1 Als Dienstleister bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich und ihr Unternehmen im Rahmen des Dienstleister-Profils zu präsentieren. Zu diesen Zwecken können aussagekräftige Daten, Texte und Bilder eingebunden werden.

7.2 An den vom Dienstleister eingestellten Inhalten beanspruchen wir keine Nutzungs- oder Verwertungsrechte. Wir dürfen jedoch diese Inhalte zur Zweckerfüllung des Portals nutzen.

7.3 Für alle Inhalte, die der Dienstleister im Rahmen unserer Dienste einstellt oder zugänglich macht, muss sichergestellt sein, dass der Dienstleister über die erforderlichen Rechte verfügt. Dafür ist vom Dienstleister vor einer Veröffentlichung von Inhalten zu prüfen, ob der Dienstleister über die notwendigen Rechte verfügt.

7.4 Wir sind berechtigt, Inhalte, die der Dienstleister eingestellt hat, zu sperren, wenn ein begründeter Verdacht besteht, dass diese Inhalte gegen gesetzliche Bestimmungen bzw. diese Nutzungsbedingungen verstoßen oder Rechte Dritter verletzen. Ein begründeter Verdacht besteht insbesondere, wenn gegen den Dienstleister wegen Inhalten, die er eingestellt hat, behördliche oder strafrechtliche Ermittlungen geführt werden. Wir können die Sperrung so lange aufrechterhalten, bis die Verdachtsmomente ausgeräumt sind. Wir behalten uns vor, Inhalte die in öffentlich zugängliche Bereiche eingestellt wurden, vor Freischaltung zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen.

7.5 Wir sind nach Beendigung des Nutzungsvertrages berechtigt, die vom Dienstleister eingestellten Inhalte, Daten und Bilder zu löschen.

 

8. Rechtmäßige Nutzung, Sperrung

8.1 Der Dienstleister darf unsere Dienste nur in einer Weise oder zu Zwecken nutzen, die nicht gegen diese Nutzungsbedingungen bzw. gegen geltendes Recht verstoßen oder Rechte Dritter verletzen. Dabei ist insbesondere folgendes zu beachten:

  • Die Verbreitung von rassistischen, pornografischen, gewaltverherrlichenden oder -verharmlosenden sowie sittenwidrigen Inhalten ist verboten. Ebenso untersagt ist die Verbreitung von Informationen, die Kinder oder Jugendliche in ihrer Entwicklung oder Erziehung beeinträchtigen oder gefährden oder die die Menschenwürde oder sonstige durch gesetzlich geschützte Rechtsgüter verletzen. Ferner darf der Dienstleister nicht zu Straftaten aufrufen oder Anleitungen für Straftaten herstellen oder verbreiten.
  • Die Beleidigung, Belästigung, Verleumdung oder Bedrohung anderer Nutzer ist verboten.
  • Durch die Nutzung dürfen keine Urheber-, Marken- oder sonstige Schutzrechte Dritter verletzt werden.
  • Der Dienstleister darf keine unaufgeforderten Massensendungen verbreiten.

8.2 Wir weisen auf die gesetzlichen Bestimmungen zur Bekämpfung von Schwarzarbeit hin. Die Durchführung von Aufträgen, die unter Verstoß gegen solche Bestimmungen oder andere gesetzliche Regelungen ausgeführt werden sollen, ist untersagt. Dies gilt auch für Vorbereitungshandlungen, die auf eine Ausführung eines Auftrags durch Schwarzarbeit zielen, um etwa den Auftrag unter Verstoß gegen gesetzliche Bestimmungen zu erteilen.

8.3 Ferner weisen wir darauf hin, dass sowohl die Erbringung von als auch die Vergütung für Leistungen in bestimmten Bereichen (z. B. Leistungen von Architekten und Ingenieuren) durch gesetzliche Bestimmungen reglementiert und daher nicht oder nur eingeschränkt frei verhandelbar sind. Der Dienstleister ist verpflichtet, die Einhaltung solcher Beschränkungen sicherzustellen und selbst zu prüfen, ob und wann welche Vergütungen geschuldet werden.

8.4 Wenn diese Bedingungen oder geltendes Recht schuldhaft verletzt werden, können wir die notwendigen Maßnahmen ergreifen. Diese können sich bei geringen Verstößen auf den Hinweis beschränken, dass die Bedingungen, gesetzliche Bestimmungen oder die Pflicht zur Rücksichtnahme verletzt wurden. Schwere Verstöße können zur vorübergehenden oder völligen Sperrung einzelner Leistungen oder des Zugangs oder sogar zur fristlosen Kündigung führen. Im Falle einer solchen Sperrung ist der Dienstleister – falls zutreffende – weiterhin zur Zahlung der vollen Vergütung verpflichtet.

 

9. Angebote von Dienstleistern, Auftragserteilung

9.1 Die Anfrage, die der Interessent auf unserem Portal stellt, ist eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe von Angeboten durch den Dienstleister. Die Auswahl des Dienstleisters erfolgt dabei durch den Interessenten direkt, oder es wird ein fachlich und regional passender Dienstleister durch uns kontaktiert.

9.2 Kommt es zu einer Vertragsbeziehung über eine mögliche Ausführung eines über unser Portal vermittelten Auftrags so findet diese ausschließlich zwischen dem Interessenten (Auftraggeber) und dem Dienstleister (Auftragnehmer) statt. Der Inhalt des Vertrages richtet sich nach den getroffenen Vereinbarungen und dem geltenden Vertragsrecht.

9.3 Wenn der Dienstleister nach der Kontaktaufnahme dem Interessenten einen zu zahlenden Preis angibt, muss er den tatsächlichen Betrag, d.h. den Bruttobetrag einschließlich der jeweils geltenden Umsatzsteuer und Nebenkosten, nennen. Die Angabe von Nettopreisen ist nur zulässig, wenn der Interessent dies in der Auftragsbeschreibung ausdrücklich vorsieht.

 

10. Verwendung personenbezogener Daten

10.1 Entsprechend der allgemeinen Bosch-Datenschutzbestimmungen verwenden wir die personenbezogenen Daten des Dienstleisters ausschließlich für die Bereitstellung und Nutzung unserer Dienste, es sei denn, eine weitergehende Datenverwendung ist gesetzlich vorgesehen oder es liegt Ihre ausdrückliche Einwilligung vor.

10.2 Details zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten sind in den gesondert aufgeführten allgemeinen Bosch-Datenschutzbestimmungen zu finden. Diese könne hier abgerufen werden.

10.3 Ergänzend zu den allgemeinen Bosch-Datenschutzbestimmungen willigen die Dienstleister mit Ihrer Registrierung ein, dass wir den Dienstleister Informationen übersenden und zu Marketing, Marktforschungs- oder Werbeaktivitäten selbst oder durch beauftragte Dritte kontaktieren dürfen. Er willigt ferner ein, dass wir die Interessenten, gem. Ziffer 3.3. dieser Nutzungsbedingungen kontaktieren dürfen.

10.4 Hinsichtlich der Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist es zusätzlich zu dem in den allgemeinen Bosch-Datenschutzbestimmungen aufgeführten Kontakt möglich, sich an Effizienzhaus-online unter der Email-Adresse support@effizienzhaus-online.de zu wenden.

 

11. Haftung

11.1 Wir haften für jede schuldhafte Verletzung unserer wesentlichen Vertragspflichten sowie bei Übernahme einer Beschaffenheitsgarantie nach den gesetzlichen Vorschriften. Für Schäden, die auf dem Fehlen einer vereinbarten Beschaffenheit beruhen, haften wir nur soweit diese von einer solchen Vereinbarung umfasst sein sollen. In allen anderen Fällen haften wir nur, soweit der entstandene Schaden grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht wurde.

11.2 Abweichend von Ziffer 11.1 gilt für Dienste, die wir unentgeltlich bereitstellen, ein Haftungsausschluss für Schäden, die wir leicht fahrlässig verursachen.

11.3 Die Schadensersatzpflicht für die Verletzungen von Leben, Körper oder Gesundheit sowie die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt durch die vorstehenden Regelungen in jedem Fall unberührt.

11.4 Wir haften unter keinen Umständen für Leistungen, die der Dienstleister dem Interessenten gegenüber erbracht hat.

11.5 Das Ergebnis aus dem Sanierungsrechner basiert auf den Eingabewerten des Nutzers, statistischen Normwerten und standardisierten Rechenmodellen. Aus diesem Grund ist eine Abweichung von den tatsächlichen Nutzerwerten möglich. Das Ergebnis ersetzt nicht die Bestandsaufnahme durch einen Dienstleister, sie ersetzt auch keine Ausschreibung, ein Leistungsverzeichnis und stellt auch keine Grundlage für eine mögliche Auftragserteilung dar.

 

12. Laufzeit, Beendigung des Vertrages

12.1 Die vertraglichen Vereinbarungen zur Nutzung der von uns angebotenen Dienstleistungen werden auf unbestimmte Zeit abgeschlossen und können jeweils jederzeit mit einer Frist von zwei Wochen gekündigt werden. Kündigungen werden durch eine E-Mail an support@effizienzhaus-online.de entgegen genommen. Abweichend davon können für kostenpflichtige Dienstleistungen, Mindestlaufzeiten gelten. Eine ordentliche Kündigung ist in diesem Fall innerhalb der in der jeweiligen Vereinbarung genannten Frist frühestens zum Ablauf der Mindestlaufzeit möglich. Welche Mindestlaufzeit gilt, kann der jeweiligen Leistungsbeschreibung entnommen werden. Kündigt der Dienstleister seine Mitgliedschaft als „Zertifizierter Fachpartner“, so wird seine Mitgliedschaft nach Wirksamwerden der Kündigung als kostenfreie Basismitgliedschaft weitergeführt. Kündigt der Dienstleister seine Basismitgliedschaft, so ist die Nutzung unseres Portals nach Wirksamwerden der Kündigung nicht mehr als registrierter Dienstleister nutzbar. Eine erneute Registrierung ist jederzeit möglich.

12.2 Wir haben das Recht, die vertragliche Vereinbarung zur Nutzung der von uns angebotenen Dienste gegenüber Dienstleister der Kategorie Erneuerung Heizung/ Warmwasser (Installateure/ Heizungsbauer) mit einer Frist von 3 Monaten zum Quartalsende zu kündigen, wenn der in Ziffer 1 dieser Nutzungsbedingungen als Registrierungsvoraussetzung angegebene Mindestumsatz in zwei aufeinanderfolgenden Kalenderjahren durch den Dienstleister nicht erreicht wird. Eine Nutzung unseres Portals als registrierter Dienstleister ist nach Ablauf der Kündigungsfrist in diesem Fall nicht mehr möglich. Sobald der Dienstleister den Mindestumsatz wieder erreicht, ist eine erneute Registrierung möglich.

12.3 Wir haben das Recht, einen mit dem Dienstleister geschlossenen Vertrag fristlos zu kündigen, wenn uns ein Festhalten an dem Vertrag nicht mehr zuzumuten ist, insbesondere wenn der Dienstleister gegen diese Nutzungsbedingungen oder geltendes Recht schuldhaft verstößt. Die Kündigung erfolgt durch E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse.

12.4 Im Falle einer außerordentlichen Kündigung durch uns kann sich der Dienstleister auf unserem Portal nur mit unserem ausdrücklichen Einverständnis erneut anmelden.

12.5 Das Recht, die Nutzung aus wichtigem Grunde zu kündigen, bleibt unberührt.

12.6 Die Kündigung durch den Dienstleister berührt nicht die Wirksam der ggf. mit Dritten abgeschlossenen Verträgen.

 

13. Änderung der Nutzungsbedingungen, Leistungsänderungen

13.1 Wir sind berechtigt, diese Bedingungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter Einhaltung des nachfolgenden Verfahrens zu ändern. Wir werden über Änderungen per E-Mail mindestens drei Wochen vor dem geplanten Inkrafttreten informieren. Der Dienstleister kann den Änderungen innerhalb von drei Wochen ab Zugang der Mitteilung widersprechen. Erfolgt kein Widerspruch oder wird den Änderungen ausdrücklich zugestimmt, werden die Änderungen zum mitgeteilten Zeitpunkt des Inkrafttretens wirksam. Falls fristgerecht widersprochen wird, wird der Vertrag zu den bisherigen Bedingungen fortgesetzt. Wir werden auf vorgesehene Änderungen des Widerspruchsrechts, auf einzuhaltende Fristen und die Folgen des Widerspruchs bzw. des Verstreichens der Frist hinweisen.

13.2 Sofern durch die Änderung wesentliche Vertragspflichten für den Dienstleister oder uns betroffen sind (also Verpflichtungen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung die andere Partei regelmäßig vertrauen darf), gilt der Änderungsvorbehalt nur dann, wenn die Änderungen unter Berücksichtigung unserer Interessen zumutbar sind. Dies ist dann der Fall, wenn
a.) die Änderung sich auf nicht entgeltliche Angebote, Dienste oder Bereiche des Portals bezieht und wir sicherstellen, dass im Zeitpunkt des Inkrafttretens der Änderung noch laufende Ausschreibungen von der Änderung unberührt bleiben, oder
b.) die Änderung sich auf entgeltliche Angebote, Dienste oder Bereiche des Portals bezieht und wir sicherstellen, dass die bereits beauftragten gebührenpflichtigen Funktionen, Dienste und Bereiche unberührt bleiben.

 

14. Gerichtsstand

Sofern der Dienstleister Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches, juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist oder in der Bundesrepublik Deutschland keinen allgemeinen Gerichtsstand hat, wird Stuttgart als Gerichtsstand für alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Nutzung des Portals vereinbart.

 

Nutzungsbedingungen für Interessenten

Mit dem Portal www.effizienzhaus–online.de und dem darin enthaltenen Sanierungsrechner steht  jedem Interessenten eine Informations-Plattform für den Bereich „Energieeffizienz im Gebäude“, sowie die Suche von Handwerkern, Energieberatern und Planern (im Folgenden „Dienstleister“ genannt) zur Verfügung.

1. Anfragen

1.1 Wenn der Interessent bei uns eine Anfrage stellt, ist dies eine unverbindliche Aufforderung zur Kontaktaufnahme durch einen Dienstleister (Auftragnehmer).

1.2 Es ist zu beachten, dass die Vertragsbeziehung über die Ausführung eines Auftrags ausschließlich zwischen dem Interessenten und dem Dienstleister zustande kommt. Der Inhalt des Vertrages richtet sich nach den Vereinbarungen mit dem Dienstleister und dem geltenden Vertragsrecht. Es kommt zu keinem Zeitpunkt zwischen dem Interessenten als Nutzer und uns als Betreiber der Seiten ein Auftrag zu Stande.

1.3 Wird eine Anfrage an den Dienstleister oder an das Effizienzhaus-online Portal geschickt so ist der Interessent damit einverstanden, dass die hier eingetragenen Daten und Sanierungsrechner-Ergebnisse von uns zum Zweck der bestmöglichen Bearbeitung erhoben, verarbeitet und genutzt sowie an den Dienstleister weitergeleitet werden dürfen. Dies gilt zusätzlich zu den allgemeinen Bosch-Datenschutzbestimmungen, die hier abgerufen können.

1.4 Bei den gestellten Anfragen an das Effizienzhaus-online Portal übernehmen wir keine Garantie, dass ein Dienstleister in der Umgebung gefunden werden kann oder der Dienstleister zeitnah mit dem Interessenten in Kontakt tritt.

1.5 Der Interessent erklärt sich damit einverstanden, von einem Mitarbeiter von uns bzw. von einem beauftragten Dritten im Rahmen einer Kundenbefragung kontaktiert zu werden.

 

2. Verwendung personenbezogenen Daten

2.1 Entsprechend der allgemeinen Bosch-Datenschutzbestimmungen verwenden wir die personenbezogenen Daten des Interessenten ausschließlich für die Bereitstellung und Nutzung unserer Dienste, es sei denn, eine weitergehende Datenverwendung ist gesetzlich vorgesehen oder es liegt eine ausdrückliche Einwilligung vor.

2.2 Details zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten können in den gesondert aufgeführten allgemeinen Bosch-Datenschutzbestimmungen abgerufen werden.

2.3 Hinsichtlich der Verarbeitung der personenbezogenen Daten kann man sich zusätzlich zu dem in den allgemeinen Bosch-Datenschutzbestimmungen aufgeführten Kontakt an Effizienzhaus-online unter der Email-Adresse support@effizienzhaus-online.de wenden.

 

3. Haftung

3.1 Wir haften für jede schuldhafte Verletzung unserer wesentlichen Vertragspflichten sowie bei Übernahme einer Beschaffenheitsgarantie nach den gesetzlichen Vorschriften. Für Schäden, die auf dem Fehlen einer vereinbarten Beschaffenheit beruhen, haften wir nur soweit diese von einer solchen Vereinbarung umfasst sein sollen. In allen anderen Fällen haften wir nur, soweit der entstandene Schaden grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht wurde.

3.2 Abweichend von Ziffer 3.1 gilt für Dienste, die wir unentgeltlich bereitstellen, ein Haftungsausschluss für Schäden, die wir leicht fahrlässig verursachen.

3.3 Die Schadensersatzpflicht für die Verletzungen von Leben, Körper oder Gesundheit sowie die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt durch die vorstehenden Regelungen in jedem Fall unberührt.

3.4 Wir haften unter keinen Umständen für Leistungen, die der Interessent über das Portal oder den Sanierungsrechner bei Dritten in Auftrag gegeben haben. Wir haften nicht dafür, dass die im Portal registrierten Auftragnehmer (Dienstleister) ihrerseits mangelfreie Leistungen erbringen.

3.5 Das Ergebnis aus dem Sanierungsrechner basiert auf den Eingabewerten des Nutzers, statistischen Normwerten und standardisierten Rechenmodellen. Aus diesem Grund ist eine Abweichung von den tatsächlichen Nutzerwerten möglich. Das Ergebnis ersetzt nicht die Bestandsaufnahme durch einen Dienstleister, sie ersetzt auch keine Ausschreibung, ein Leistungsverzeichnis und stellt auch keine Grundlage für eine mögliche Auftragserteilung dar.

 

4. Nutzung

4.1 Wir bemühen uns, Beschränkungen, Beeinträchtigungen, Verbindungsabbrüche oder andere Einschränkungen der Nutzung der von uns angebotenen Dienste, soweit dies technisch möglich ist, zu vermeiden. Durch den gegenwärtigen Stand der Kommunikationstechnik können wir derartige Einschränkungen nicht vollständig ausschließen. Dies gilt für diejenigen Inhalte und Übertragungswege, die außerhalb unseres Einflussbereiches liegen. Für Einschränkungen, die wir zu vertreten haben, richtet sich unsere Haftung nach Ziffer 3 dieser Nutzungsbedingungen.

4.2 Die Pflege und Weiterentwicklung unserer Dienste bedingen zeitweilige Nutzungseinschränkungen. Wir achten darauf, dass diese in einem für den Interessenten zumutbaren Umfang bleiben.

4.3 Um unsere Systeme sowie Dritte vor schädlichen Programmen und Inhalten wie z. B. Viren, Trojanern oder Spam-E-Mails zu schützen, können wir technische Schutzmaßnahmen einsetzen. Dies beinhaltet unter anderem den Einsatz von Filtersystemen, soweit ein solcher insbesondere zum Schutz der Telekommunikations- und Datenverarbeitungssysteme angemessen ist.